90min

FC Bayern siegt 3:1 bei starken Stuttgartern | Spielbericht und Reaktionen

Christian Gaul
Nov 28, 2020, 5:47 PM GMT+1
Natürlich traf auch Robert Lewandowski beim Auswärtssieg
Natürlich traf auch Robert Lewandowski beim Auswärtssieg | Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern trat am Samstag beim VfB Stuttgart an und wollte dabei die knappe Tabellenführung behaupten. Gegen besonders im ersten Durchgang starke Gastgeber sorgte ein Doppelschlag vor der Pause für den Sieg der Bayern.

Tore: 1:0 Coulibaly (20.), 1:1 Coman (38.), 1:2 Lewandowski (45.+1), 1:3 Douglas (87.)

Stuttgart mit starker erster Hälfte - doch der FC Bayern dreht die Partie vor der Pause

Die Bayern legten gut los und bereits nach drei Minuten klatschte es an Gestänge des Stuttgarter Kastens, als Lewandowski nach Flanke von Coman zu genau zielte.

Die Bayern drückten den VfB weiter hinten rein, doch im eigenen Ballbesitz zeigten sich die Gastgeber durchaus gefällig. Die Stuttgarter Führung kam somit nicht gänzlich überraschend. Nach einem gut vorgetragenen Konter spielte Wamangituka auf Coulibaly, der sein erstes Bundesliga-Tor erzielen konnte.

Natürlich reagierten die Münchener wütend. Doch erst nachdem der Stuttgarter Förster gleich zweimal innerhalb von Sekunden das 2:0 verpasste, glich Coman nach Vorlage von Müller für die Gäste aus (38.). Im direkten Gegenzug traf Förster dann endlich, doch Coulibaly hatte in der Entstehung Neuer gezogen und der VAR annullierte die erneute VfB-Führung.

Im Stile einer Top-Mannschaft drehte der FC Bayern die Partie sogar noch vor der Pause, als Lewandowski mit dem Pausenpfiff aus der Distanz abzog und auf 2:1 für die Gäste stellte.

Die Bayern verwalten - Costa kommt und entscheidet

Ohne personelle Veränderungen kamen die Teams zum zweiten Durchgang auf den Platz und zunächst nahmen die Gäste ein wenig den Schwung aus der Partie. Die Stuttgarter kamen nur noch zu Halbchancen und die Bayern verwalteten die Führung lässig. In der Schlussphase stellte der eingewechselte Douglas standesgemäß auf 3:1 für die Bayern, nachdem er vom ebenfalls gekommenen Sané bedient wurde (87.) - damit war die Partie entschieden.

Stuttgart hielt lange gut mit, war aber im zweiten Durchgang zu kraftlos. Die Bayern bangen indes um Tolisso, der sich verletzte.

facebooktwitterreddit