Bayern München

Tolisso und Hernandez angeschlagen: FC Bayern gibt Diagnosen bekannt

Oscar Nolte
Corentin Tolisso
Corentin Tolisso / MICHAELA REHLE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim FC Bayern mussten im Spiel gegen Greuther Fürth Corentin Tolisso und Lucas Hernandez angeschlagen ausgewechselt werden. Am Sonntagabend gab der Rekordmeister die Diagnosen bekannt.


Vor allem bei Tolisso stand der FCB zunächst unter Schock. Der Franzose hat eine lange Verletzungshistorie und musste gegen Fürth unter Schmerzen ausgewechselt werden.

Nach dem Spiel konnten die Bayern aber erste Entwarnung geben: "Coco hat einen Muskelfaserriss. Wir hatten anfangs die Befürchtung, dass es etwas mehr ist, aber zum Glück ist es in Anführungszeichen nur ein Muskelfaserriss", erklärte Cheftrainer Julian Nagelsmann.

Größere Sorgen müssen sich die Fans der Bayern auch bei Lucas Hernandez nicht machen. "Bei Luci ist es nicht schlimm, er hat eine Verhärtung in der Wade", führte Nagelsmann aus.

Während Hernandez schon für das nächste Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt eine Option sein dürfte, wird Tolisso vermutlich für einige Wochen ausfallen.

Alles zum FC Bayern und zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit