Bundesliga

Bayern zerlegt Leverkusen: Die Einzelkritik für die FCB-Profis

Oscar Nolte
Die Bayern überrennen Leverkusen
Die Bayern überrennen Leverkusen / Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern ist das Maß der Dinge in der Bundesliga. Am Sonntag setzte sich der Rekordmeister im Top-Spiel gegen Bayer Leverkusen furios mit 5:1 durch. Die Einzelkritik für die Bayern-Stars.

Tore:
1:0 Lewandowski (4.)
2:0 Lewandowski (30.)
3:0 Müller (34.)
4:0 Gnabry (35.)
5:0 Gnabry (37.)
5:1 Schick (55.)


Nach nur drei Minuten war Bayer Leverkusens Schicksal an diesem Sonntagnachmittag besiegelt: Robert Lewandowski traf per Hacke nach schöner Freistoßvariante zum 1:0. Und das initiierte einen Sturmlauf des Rekordmeisters gegen eine völlig überforderte Leverkusener Mannschaft!

Die Tore fielen im Minuten-Takt, zur Halbzeit führte die Mannschaft von Julian Nagelsmann mit 5:0 - und das in der BayArena! Ein sensationeller Auftritt. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Bayern einige Gänge heraus und ließen Leverkusen etwas Leine. Die nutzte Patrik Schick, der nach Steckpass von Florian Wirtz den Ehrentreffer für die Werkself erzielte. Danach gaben die Bayern wieder den Ton an und hätten gut und gerne noch das sechste oder siebte Tor nachlegen können.

Einzelkritik FC Bayern: Die Noten zum Sieg gegen Leverkusen

1. Tor & Abwehr

FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-BAYERN MUNICH
Niklas Süle blüht auf / INA FASSBENDER/GettyImages

Manuel Neuer: Kurz vor der Halbzeit zum ersten Mal geprüft und beim Schuss von Diaby gewohnt sicher. Fünf Minuten nach der Halbzeit dann überragend gegen Demirbay. Beim Treffer von Schick machtlos. 8/10

Alphonso Davies (bis 40.):
Immer gefährlich, wenn er über die linke Seite durchbricht. Legte das 2:0 mit einem tollen Solo vor. Durfte nach 40 Minuten Feierabend machen. 8/10

Lucas Hernandez:
In der ersten Halbzeit im Verbund mit Upamecano sehr solide. Beim Treffer von Schick nicht in den Zweikampf gekommen. Ansonsten ein sehr gutes Spiel. 9/10

Dayot Upamecano:
Legte den Treffer für Lewandowski vor. Starker Ballgewinn und Kontereinleitung vor dem 5:0. Hatte Patrik Schick komplett im Griff. 9/10

Niklas Süle (bis 72.): Blüht als rechter Verteidiger auf. Bereitete das 3:0 durch Müller mustergültig und technisch überragend vor. 9/10

2. Mittelfeld

FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-BAYERN MUNICH
Auch Thomas Müller trug sich in die Torschützenliste ein / INA FASSBENDER/GettyImages

Joshua Kimmich: Mit Bällen in den Sechzehner Initiator der ersten beiden Tore. Das gewohnte Hirn in der Schaltzentrale der Bayern - in beide Richtungen. 9/10

Leon Goretzka (bis 46.): Gab die Vorlage zum 5:0, wurde dann zur Pause herausgenommen und geschont. 8/10

Thomas Müller (bis 64.):
In klassischer Müller-Manier zum 3:0. Bereitete das 4:0 dann vor. Radio Müller on fire! 9/10

3. Angriff

Robert Lewandowski
Doppelpack für Robert Lewandowski / Lukas Schulze/GettyImages

Leroy Sane: In überragender Form. Im Spiel gegen den Ball präsent und auf der Höhe, mit dem Ball am Fuß einfach nur stark. Scheiterte einmal knapp am Innenpfosten und auch sonst etwas glücklos im Abschluss. 9/10

Serge Gnabry:
Fleißig auf der rechten Seite und gut ins Spiel der Bayern eingebunden. Belohnte sich mit einem Doppelpack zum 4:0 und 5:0. 9/10

Robert Lewandowski:
Traumhaft beim ersten, gedankenschnell beim zweiten Schlag. Leitete den Kantersieg ein, konnte sich nach seinen beiden Toren etwas zurücklehnen. 10/10

4. Einwechselspieler

Jeremie Frimpong, Josip Stanisic
Josip Stanisic durfte schon nach 40 Minuten ran / Lukas Schulze/GettyImages

Josip Stanisic (ab 40.): Starkes Zweikampfverhalten (90 Prozent gewonnene Duelle) und sehr engagiert, sowohl im Defensiv-, als auch Offensivverhalten. 8/10

Marcel Sabitzer (ab 46.):
Ball- und passsicher. Probierte es ein, zwei Mal aus der Distanz und setzte Sane mit einer Flanke schön ein - hatte seine Aktionen. 8/10

Kingsley Coman (ab 64.):
Feierte sein Comeback und brachte viel frischen Wind mit. Stellte Leverkusens Abwehr mit seinem Tempo für zusätzliche Probleme. 7/10

Jamal Musiala (ab 64.): Sorgte nach seiner Einwechslung für Dampf und einige Kabinettstücke. Einfach ein herausragender Fußballer. 8/10

Omar Richards (ab 72.):
Durfte ein wenig Bundesliga-Luft schnuppern. Trat nicht wirklich in Erscheinung, blieb aber auch fehlerfrei. 7/10

facebooktwitterreddit