Bayern München

Weitere Coronafälle? Bayern-Quartett fehlt beim Trainingsauftakt

Jan Kupitz
Sané und Upamecano fehlten beim Auftakt
Sané und Upamecano fehlten beim Auftakt / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern München ist am heutigen Montag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Neben den jüngsten Coronafällen fehlten vier weitere Stars!


Droht dem Rekordmeister eine heftige Coronawelle? Nachdem am Wochenende bekannt wurde, dass Manuel Neuer, Kingsley Coman, Corentin Tolisso und Omar Richards über die Feiertage positiv auf Covid-19 getestet wurden, fehlten laut Sky-Angaben zum Trainingsauftakt auch Leroy Sané, Lucas Hernandez, Dayot Upamecano und Tanguy Nianzou.

Ob das Quartett ebenfalls von Corona betroffen ist, bleibt zunächst unklar. Die Münchener wollten dem TV-Sender keine Gründe für das Fernbleiben nennen.

Die gute Nachricht: Joshua Kimmich ist nach seiner Corona-Infektion wieder gesund und nahm wie geplant an der ersten Einheit des Jahres 2022 teil.

Bleibt aus Münchener Sicht nur zu hoffen, dass auch Sané und Co. alsbald ins Training einsteigen. Fällt das Quartett ebenfalls auf, droht Julian Nagelsmann zum Rückrunden-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (07. Januar) ein herber personeller Aderlass!

Update: Zwei Coronafälle wurden mittlerweile vom FC Bayern bestätigt.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit