90min
Bayern München

FC Bayern bestätigt Davies-Ausfall - nächster Verletzter in Münchens Defensive

Jan Kupitz
Alphonso Davies wird vorerst pausieren müssen
Alphonso Davies wird vorerst pausieren müssen / Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach Lucas Hernandez, der wegen einer Meniskus-Operation sechs Wochen lang ausfällt und erst Ende August beim FC Bayern zurückerwartet wird, gibt es die nächste Hiobsbotschaft in der Münchener Defensive: Auch Alphonso Davies wird vorerst pausieren müssen.


Der Kanadier hatte sich in der vergangenen Woche bei der Nationalmannschaft eine Knöchelverletzung zugezogen. Genauere Angaben hierzu hatte der kanadische Fußballverband allerdings nicht geliefert - dies holte der Rekordmeister am Montag nach.

Auch Davies fehlt wochenlang

Laut Angaben des FC Bayern erlitt Phonzie einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk, der ihn "bis auf Weiteres" außer Gefecht setzen wird. "Bis auf Weiteres" heißt in diesem Fall wohl mehrere Wochen, was wiederum bedeutet, dass neben Hernandez auch Davies die Vorbereitung auf die neue Spielzeit verpassen wird. Glück im Unglück: Immerhin muss der Kanadier nicht operiert werden.

Für Julian Nagelsmann ist der Doppelausfall jedoch alles andere als ein günstiger Start, der neue Bayern-Coach wird sich zum Saisonauftakt für seine Abwehr etwas einfallen lassen müssen.

Womöglich erhält Neuzugang Omar Richards direkt seine Bewährungschance - ganz ohne Risiko wäre ein Einsatz des 23-jährigen Engländers, der bislang über keinerlei Erstligaerfahrung verfügt, aber freilich nicht.

facebooktwitterreddit