Frauenfußball: Vorzeitiges Saison-Aus für Linda Dallmann

Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Verletzungskrise beim FC Bayern verschärft sich: im DFB-Pokal-Viertelfinale erlitt Linda Dallmann einen Riss des linken vorderen Syndesmosebands, das im Knöchel Waden- und Schienbein mitteinander verbindet.

Für die offensive Mittelfeldspielerin bedeutet die schwere Verletzung das vorzeitige Saison-Aus. Ihr Verein gab bekannt, dass sie am Freitag operiert wird. Dallmann war erst vor Kurzem von einer Muskelverletzung zurück gekommen.

Auch Kapitänin Lina Magull wurde im Spiel gegen Hoffenheim mit einer Verletzung ausgewechselt, hierzu gibt es jedoch noch kein Update seitens des Vereins. Neben der Langzeitverletzten Giulia Gwinn, die im Oktober einen Kreuzbandriss erlitt, müssen die Münchnerinnen derzeit auch auf Jovana Damnjanovic verzichten, die sich nach einem Muskelfaserriss im Aufbautraining befindet.

Linda Dallmann
Verletzungskrise bei den FC Bayern Frauen / Jasmin Walter/GettyImages

Aufgrund muskulärer Probleme fehlten zuletzt auch Tainara und Sydney Lohmann, wobei letztere gegen Hoffenheim wieder in den Kader berufen wurde.

Für Dallmann kommt der Syndesmosebandriss zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Im März stehen die wichtigen Champions-League-Viertelfinalspiele des FC Bayern gegen Arsenal WFC an. Hinzu kommt das Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg.

Derzeit ist auch fraglich, ob die Spielerin im Juli mit der deutschen Nationalmannschaft zur WM nach Australien und Neuseeland fahren wird.


Frauenfußball bei 90min:

Twitter: @FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits