90min
Bayern München

FC Bayern Aufstellung: Die voraussichtliche Startelf gegen Leipzig

Dominik Hager
Hansi Flick muss gegen Leipzig auf Weltfußballer Robert Lewandowski verzichten. Für den Bayern-Coach gibt es mehrere Alternativen.
Hansi Flick muss gegen Leipzig auf Weltfußballer Robert Lewandowski verzichten. Für den Bayern-Coach gibt es mehrere Alternativen. / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Für den FC Bayern steht das wohl wichtigste Bundesligaspiel der laufenden Saison bevor. Im Vorfeld der Partie gegen RB Leipzig (Samstag, 18:30 Uhr) haben die Münchner jedoch mit einigen Personalproblemen zu kämpfen. Für Hansi Flick gilt es, Jerome Boateng, Alphonso Davies und Robert Lewandowski zu ersetzen. Während die Entscheidung in der Abwehr leicht fallen dürfte, könnte es in der Offensive zu einem Härtefall kommen.


Für den Tabellenführer aus München gilt es zu beweisen, dass man auch ohne Weltfußballer Robert Lewandowski das stärkste Team der Bundesliga ist. Da trifft es sich, dass am Samstag mit RB Leipzig der direkte Verfolger auf die Bayern wartet. Der Tabellenzweite spielt eine Saison auf konstant hohem Niveau und ließ sich bislang von den Münchnern nicht abschütteln. Zuletzt waren zahlreiche Stimmen zu hören, die besagten, dass die ganz große Chance für RB nun gekommen sei. Hansi Flick wird jedoch alles in seiner Macht stehende tun, um die schwerwiegenden Ausfälle weitgehend abzufangen.

Der Bayern-Coach ist trotz der Ausfälle und der Länderspiel-Strapazen optimistisch, was den Fitness-Zustand seiner Truppe angeht. "Gestern war alles okay, es ist alles im grünen Bereich. Wir können nichts daran ändern, dass Spieler von Bayern München bei Länderspielreisen fast alle Spiele machen. Ich glaube, sie sind es gewohnt, in diesem Umfang zu spielen", erklärte er im Rahmen der Pressekonferenz.

FC Bayern darf aufatmen: Grünes Licht für Niklas Süle

Bayern-Torwart Manuel Neuer darf sich auf eine neu formierte Viererkette einstellen. Aufgrund der Gelbsperre von Jerome Boateng und der Rotsperre von Alphonso Davies stehen zwei Stammspieler nicht zur Verfügung. Immerhin verkündete Trainer Hansi Flick auf der PK eine positive Botschaft. Boateng-Ersatz Niklas Süle wird nach seiner kleinen Verletzungspause rechtzeitig bereitstehen. "Bei Niklas ist es so, dass wir ihn langsam herangeführt haben. Er hat auch nicht alles komplett hundertprozentig mitgemacht, aber er wird spielen können. So hat es gestern ausgeschaut, deswegen sind wir da sehr zuversichtlich", so der Bayern-Coach.

Dadurch stellt sich die Münchner Abwehrreihe, bestehend aus Pavard, Süle, Alaba und Hernández, quasi von alleine auf. Ein großes Glück für den Tabellenführer, dass die beiden gesperrten Akteuren so hochkarätig vertreten werden können. Sollte Süle entgegen aller Erwartungen nicht spielen können, so würde Javi Martinez in die Startelf rücken. Dies wäre aufgrund des schnellen Tempofußballs von Gegner Leipzig schon eher ein Problem.

Robert Lewandowski fällt aus: Wie löst Hansi Flick die Baustelle im Angriff?

Im Mittelfeld werden wie gewohnt Joshua Kimmich und Leon Goretzka die zentralen Positionen vor der Abwehr bekleiden. Offener ist dagegen die Personalsituation in der Offensive. Dies liegt vor allem an der Verletzung von Robert Lewandowski. Für die vier verbliebenen Plätze kommen Thomas Müller, Serge Gnabry, Kingsley Coman, Leroy Sané und Eric Maxim Choupo-Moting infrage. Einen sicheren Platz dürfte jedoch nur Müller haben. Allerdings ist noch nicht ganz klar, auf welcher Position der 31-Jährige agieren wird.

Voraussichtlich wird er wie gewohnt eine hängende Spitze darstellen. In vorderster Front dürfte dagegen Serge Gnabry die besten Karten haben. Allerdings ist davon auszugehen, dass sich dieser wie auch Müller hier und da fallen lassen wird und die beiden Offensivkräfte sich in der Stürmerrolle abwechseln. Tritt dieses Szenario in Kraft, wären Kingsley Coman und Leroy Sané als linker und rechter Flügel gesetzt.

Theoretisch ist auch vorstellbar, dass Hansi Flick den Kameruner Choupo-Moting als echte Sturmspitze bringt. "Choupo ist ein Spieler, der im Training und im Spiel seine Qualität zeigt. Ich lasse mir offen, wie wir spielen. Aber er ist durchaus eine Option", stellte der Münchner Coach klar. Sollte der 32-Jährige von Beginn an auflaufen, würde Serge Gnabry auf den Flügel rücken. Es ist anzunehmen, dass der 25-Jährige im Dreikampf mit Kingsley Coman und Leroy Sané die Nasenspitze vorne hat. Das Duell zwischen Coman und Sané wäre, mit leichten Vorteilen für den Franzosen, ziemlich offen. Das wahrscheinlichste Szenario ist aber immer noch, dass das "Flügel-Trio" gemeinsam auf dem Platz steht.

Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung gegen Leipzig im Überblick:

Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung
Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung
facebooktwitterreddit