FC Barcelona

Koeman will nicht auf Abfindung verzichten: Barça muss blechen

Nikolas Pfannenmüller
Für die Entlassung von Coach Ronald Koeman muss der FC Barcelona zwölf Millionen Euro an Abfindung blechen.
Für die Entlassung von Coach Ronald Koeman muss der FC Barcelona zwölf Millionen Euro an Abfindung blechen. / Alex Caparros/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ronald Koeman war gerade einmal 14 Monate Trainer des FC Barcelona. Der Niederländer hatte im August 2020 beim spanischen Spitzenklub angeheuert und damals einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Nach der vorzeitigen Entlassung beharrt Koeman auf die Auszahlung seiner kompletten Abfindung über zwölf Millionen Euro. Der FC Barcelona bat Koeman offenbar darum, auf einen Teil des Geldes zu verzichten, doch der 58-Jährige lehnte ab.


Der FC Barcelona hat nach Angaben des katalanischen Fernsehsenders TV3 seinen Ex-Trainer Ronald Koeman gefragt, ob er auf etwa vier Millionen Euro seiner Abfindung verzichten könnte. Doch Koeman möchte sich die komplette Abfindung über zwölf Millionen Euro auszahlen lassen.

Wie Journalist Lluis Canut dem Catalunya Radio verriet, möchte Koeman "alles bis auf den letzten Cent" nehmen. Für die ohnehin finanziell arg gebeutelten Katalanen ist diese Neuigkeit ein weiterer Nackenschlag.

Ob Koeman die Summe nur für sich einbehält, ist allerdings auch Canut nicht bekannt. "Ich weiß nicht, ob in den zwölf Millionen das enthalten ist, was er seinem technischen Team schuldet oder ob es nur für ihn ist, weil er in der letzten Saison wegen der Pandemie auf 45 Prozent seines Gehalts verzichtete", sagte er.

Wenn die Ausführungen Canuts zutreffen, soll der FC Barcelona anfangs mit noch größeren Forderungen an Koeman herangetreten sein. "In den ersten Gesprächen, die sie führten, baten sie ihn um eine Kürzung von sieben bis acht Millionen, was weit weg von den zwölf Millionen wäre, die sie ihm ansonsten bezahlen müssten", erklärte der Journalist.

Nach der ernüchternden 0:1-Pleite bei Rayo Vallecano letzten Mittwoch hatten die Verantwortlichen Koeman den Laufpass gegeben. Nachfolger ist interimsweise Sergi Barjuan, der normalerweise die zweite Mannschaft coacht. Der frühere Weltklasse-Fußballer Xavi soll Favorit auf die Koeman-Nachfolge sein.

facebooktwitterreddit