90min
FC Barcelona

Xavi findet Barça-Niederlage gegen Betis "unfair" - Gavi im Krankenhaus

Tal Lior
Xavi war nach der Niederlage sichtlich enttäuscht
Xavi war nach der Niederlage sichtlich enttäuscht / Eric Alonso/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach zwei Siegen in der Liga und einem Remis in der Champions League muss der FC Barcelona nun auch eine 0:1-Niederlage gegen Real Betis Sevilla in der Xavi-Ära einstecken. Für den neuen Cheftrainer war dieses Ergebnis jedoch unverdient.


"Wir haben diese Niederlage nicht verdient, aber das ist Fußball", erklärte Xavi am Vereinsmikrofon nach dem Schlusspfiff. "Manchmal verdient man viel mehr, und heute haben wir ein Beispiel dafür gesehen. Wir müssen mehr Chancen kreieren und bei Konterangriffen des Gegners vorsichtig sein, deshalb haben wir verloren. Aber ich denke, dass das Ergebnis sehr unfair ist."

Mit einem Sieg hätten die Katalanen auf den sechsten Tabellenplatz klettern können, nun muss man jedoch weiter um die Champions-League-Plätze zittern. Am Mittwoch wird man in der Champions League gegen Bayern München eine Wiedergutmachung anvisieren.

Gavi nach Kopfverletzung im Krankenhaus

Im Verlaufe des Spiels gab es beim FC Barcelona auch gesundheitsbedingte Probleme. Mittelfeld-Youngster Gavi wurde nach der Partie vorsichtshalber in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem er den Ball hart an den Kopf bekommen hat und benommen ausgewechselt werden musste.

facebooktwitterreddit