90min
FC Barcelona

Verpasst Koeman sein letztes Spiel als Trainer des FC Barcelonas?

Christian Gaul
Ronald Koeman wird womöglich sein letztes Spiel verpassen
Ronald Koeman wird womöglich sein letztes Spiel verpassen / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Vermutlich wird der FC Barcelona in der kommenden Länderspielpause seinen Trainer wechseln. Ronald Koeman dürfte damit seinen letzten Auftritt verpassen.


Mit null Punkten und null Toren steht der FC Barcelona nach zwei Spieltagen in der laufenden Champions League am Ende der Tabelle der Gruppe E. In der spanischen La Liga ist man zwar noch ungeschlagen, rangiert aber nach sechs Spielen dort auch nur auf Rang sechs.

Der angezählte Trainer Ronald Koeman dürfte nach dem jüngsten 0:3 in der Königsklasse bei Benfica Lissabon kaum noch Argumente auf seiner Seite haben, doch der Klub will noch das nächste Liga-Spiel abwarten, bevor er eine Entscheidung zu Koemans Zukunft treffen oder besser gesagt veröffentlichen will. Kurios dabei ist, dass Koeman bei seinem persönlichen "Finale" fehlen wird.

Koeman fehlt gesperrt - Zeichen stehen auf Abschied

Der Verein wolle erst noch das Ergebnis im kommenden Spiel bei Atlético abwarten. Man wolle sich laut mundodeportivo.com ein Bild davon machen, ob Koeman mit der Rückkehr von Ansu Fati oder Pedri am Samstag gegen das Spitzenteam aus Madrid bestehen kann.

Ronald Koeman
Ronald Koeman sieht von der Tribüne aus zu / Quality Sport Images/Getty Images

Passenderweise gehen die Klubs nach der Partie in eine nächste Länderspielpause. Wie das spanische Portal weiter berichtet, sollen die Barca-Verantwortlichen diese Unterbrechung nutzen wollen, um einen Nachfolger für Koeman an Land zu ziehen.

Seit Koemans Amtsantritt im Sommer 2020 sah sich der Niederländer immer wieder mit Gerüchten um seine Person konfrontiert. Doch diesmal dürften seine Tage gezählt sein. Dass der 58-Jährige beim Schicksalsspiel im Wanda Metropolitano nur wenig Einfluss nehmen kann, wird sein tragisches Engagement beim einstigen Spitzenklub wohl abrunden.

Vor zwei Wochen sah Koeman nämlich im Spiel bei Cádiz die Rote Karte und wurde daraufhin für zwei Spiele gesperrt - Barcelonas Auftritt am Samstag bei Atlético gehört dazu.

facebooktwitterreddit