FC Barcelona

Aubameyang mit Rat für Dembélé & ohne Angst vor Haaland

Jan Kupitz
Dembélé und Aubameyang
Dembélé und Aubameyang / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Pierre-Emerick Aubameyang hat verraten, dass er Ousmane Dembélé von einem Verbleib beim FC Barcelona überzeugen will. Einer Ankunft von Erling Haaland stünde er wohlwollend gegenüber.


Es wurde erwartet, dass Dembélé die Katalanen während des Januar-Transferfensters verlassen würde. Die Gespräche über einen neuen Vertrag zogen sich in die Länge, ehe sich die Katalanen dazu entschlossen, ihn ein halbes Jahr vor Vertragsende zu verkaufen. Es konnte jedoch kein Abnehmer gefunden werden, weshalb er von Trainer Xavi wieder in den Kader aufgenommen wurde.

Winter-Neuzugang Aubameyang, der sich in La Liga schnell eingelebt und beim 4:1-Sieg gegen Valencia am Sonntag einen Hattrick erzielt hat, hat nun verraten, dass er Dembélé davon überzeugen will, einen neuen Vertrag im Camp Nou zu unterschreiben. Das Duo kennt sich bereits aus einer gemeinsamen Saison bei Borussia Dortmund.

"Um die Wahrheit zu sagen: Ich bin sehr glücklich, dass er hier ist", erklärte Auba gegenüber Mundo Deportivo. "Als ich ankam, habe ich ihm gesagt: 'Du musst bleiben, Bruder!'"

"Es ist etwas ganz Besonderes [mit ihm zu spielen], weil wir ein unglaubliches Jahr in Dortmund hatten und er ein unglaublicher Spieler ist. Ousmane ist einer der besten Spieler am Ball und als Stürmer ist er unglaublich. Ich weiß nicht, ob er bleibt, aber das Einzige, was ich sagen kann, ist, dass im Leben alles möglich ist", hat der Angreifer die Hoffnung auf eine Verlängerung nicht verloren.

Mit Erling Haaland könnte im Sommer womöglich der nächste Dortmunder ins Camp Nou wechseln - der FC Barcelona gilt bekanntlich als einer der Abnehmer des Norwegers, der laut übereinstimmenden Medien einen Wechsel nach Spanien bevorzugt.

Sollte es so kommen, hätte Aubameyang allerdings keine Angst vor dem Konkurrenzkampf. "Ich halte ihn für einen Crack. Er schießt viele Tore, hat einen sehr guten Körperbau und ist sehr schnell. Das ist sehr selten, weil er sehr groß ist, aber er läuft sehr viel. Es ist unglaublich. Für sein Alter ist er schon jetzt einer der Besten der Welt", lobte der Gabuner den BVB-Star im Gespräch mit Sport.

"Ich bin immer bereit für einen gesunden Konkurrenzkampf mit meinen Teamkollegen", erklärte der 32-Jährige. "Wenn er kommt, wäre es eine Ehre."


Alle News zu Barça und La Liga bei 90min:

Alle La-Liga-News
Alle Barça-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit