90min

FC Augsburg trennt sich von Trainer Heiko Herrlich - Markus Weinzierl übernimmt

Simon Zimmermann
Apr 26, 2021, 10:19 AM GMT+2
Drei Spieltage vor Saisonende muss Heiko Herrlich gehen
Drei Spieltage vor Saisonende muss Heiko Herrlich gehen / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nur ein Punkt aus den letzten vier Spielen und die Rückkehr in den Abstiegskampf-Sog waren am Ende zu viel. Der FC Augsburg trennt sich von Trainer Heiko Herrlich. Die katastrophale erste Halbzeit bei der Pleite gegen den 1. FC Köln kostete den 49-Jährigen den Job.

Nach gut zwei Jahren, 42 Pflichtspielen und einem Punkteschnitt von 1,07 Zähler pro Partie wurde Herrlich freigestellt. Dies berichtet die Augsburger Allgemeine Zeitung. Als Nachfolger kehrt Markus Weinzierl auf den Trainerstuhl zurück.

Weinzierl trainierte die Augsburger vier Jahre lang zwischen 2012 und 2016 und machte sich in dieser Zeit in der Bundesliga einen Namen. Der mittlerweile 46-jährige Fußballlehrer durfte danach Schalke für eine Saison trainieren und wurde nach seiner Entlassung beim VfB Stuttgart angeheuert, wo er lediglich sechs Monate durchhielt. Weinzierl kehrt somit nach zwei Jahren der Vereinslosigkeit in das Bundesliga-Geschäft zurück.

Schweres Restprogramm

Der Tabellenzwölfte aus Augsburg muss noch gegen Stuttgart, Werder Bremen und den FC Bayern antreten. Das Spiel gegen die Bremer dürfte aufgrund des Abstiegskampfs besonders interessant werden.

facebooktwitterreddit