FC Augsburg

FC Augsburg: Strobl droht eine lange Pause - Auch Niederlechner ist verletzt

Tal Lior
Strobl musste mithilfe der Betreuer den Platz verlassen
Strobl musste mithilfe der Betreuer den Platz verlassen / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Beim FC Augsburg ist die Euphorie über den 4:1-Sieg gegen Stuttgart in der Vorwoche nach der gestrigen 0:1-Niederlage gegen Wolfsburg wieder verflogen. Nun kommen auch Verletzungssorgen hinzu.


Besonders groß sind die Sorgen um Tobias Strobl. Der 31-Jährige verletzte sich bei einem eignen Foul an Wolfsburgs Renato Steffen, wofür er sogar mit der gelben Karte verwarnt wurde. Der defensive Mittelfeldspieler signalisierte sofort, dass er ausgewechselt werden muss.

Es wird vermutet, dass er sich eine schwere Knieverletzung zugezogen hat. "Es schaut vor allem bei Tobi Strobl nicht so gut aus", sagte Augsburg-Trainer Markus Weinzierl auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Florian Niederlechner wurde ebenfalls mit einer Fußverletzung ausgewechselt, nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung. Der Stürmer traf bei einem Schußversuch einen Gegenspieler. Weinzierl ist zuversichtlich, dass der 31-Jährige nicht allzu lang fehlen wird: "Bei Florian Niederlechner hoffe ich, dass es nicht so schlimm ist."

facebooktwitterreddit