Transfer

Maier-Leihe nach Augsburg: So sehen die Details aus

Yannik Möller
Arne Maier wird die Hertha verlassen
Arne Maier wird die Hertha verlassen / Matthias Kern/Getty Images
facebooktwitterreddit

Weil ein weiteres Jahr ohne regelmäßige Spielpraxis droht, wird Arne Maier Hertha BSC erneut leihweise verlassen - es geht zum FC Augsburg. Der FCA hat auch einer Kaufpflicht zugestimmt, die unter bestimmten Bedingungen automatisch greift. Die Details zum Maier-Deal.


In der U21-Nationanelf war er unter Stefan Kuntz nicht nur als Stammspieler gesetzt, sondern auch als Kapitän und Anführer der jungen Europameister. Doch bei Hertha BSC hätte Arne Maier wieder eine Saison ohne auch nur halbwegs gesicherter Spielpraxis gedroht. Für den 22-Jährigen nicht akzeptabel.

Er hatte schon mehrmals betont, dass regelmäßige Einsatzzeiten für ihn die oberste Priorität haben müssen - so gerne er auch unter Pal Dardai gespielt hätte. Passend dazu berichtete die SportBild am Freitag, dass Maier per Leihe zum FC Augsburg wechseln wird. Von dort aus kommt Marco Richter für fixe acht Millionen Euro in die Hauptstadt.

Maier-Kaufpflicht für Augsburg an die Einsätze geknüpft - fünf Millionen Euro nach Berlin?

Auf den ersten Blick ein etwas überraschendes Ziel für den U-Nationalspieler Maier. Eigentlich werden ihm größere Klubs zugetraut, doch aufgrund der fehlenden Konstanz der letzten Jahre muss er sich noch immer beweisen. Mehrere teils langwierige Verletzungen waren daran ebenso beteiligt, wie beispielsweise die notwendige Leihe zu Arminia Bielefeld in der letzten Saison.

Doch hat der FCA ihn nicht einfach nur für eine Saison ausgeliehen. Laut Bild-Infos besteht für den Verein auch eine Kaufpflicht, die unter gewissen Bedingungen greift. Und diese soll sich auf die Einsätze des Mittelfeldspielers beziehen. Bei 25 Startelf-Einsätzen in der Saison 2021/22 greift diese Pflicht. Dann würden fünf Millionen Euro nach Berlin gehen.

Arne Maier
Die deutsche U21 führte Arne Maier als Kapitän zum Titel / Martin Rose/Getty Images

Sollten die 25 Startelf-Einsätze nicht erreicht werden, würde die Leihe zumindest vorerst ihr Ende finden. Dann könnten die Augsburger jedoch, wenn gewollt, neu über einen festen Transfer verhandeln. Eine weitere Leih-Saison wäre dann nicht mehr möglich, weil der Vertrag des Youngsters im darauffolgenden Sommer auslaufen würde.

Erst einmal trifft Maier beim FCA aber auf einen alten Bekannten: zusammen mit Niklas Dorsch bildete er in der Kuntz-Elf im Regelfall das gute und junge Mittelfeld. Davon möchte Trainer Markus Weinzierl nun profitieren.

facebooktwitterreddit