FC Arsenal

FC Arsenal: Pierre-Emerick Aubameyang trainiert nicht mehr mit der Mannschaft

Tal Lior
Etsuo Hara/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Karriere von Pierre-Emerick Aubameyang als Spieler des FC Arsenal ist so gut wie vorbei. Nachdem der Stürmer zunächst wegen eines Fehlverhaltens aus dem Kader gestrichen wurde und seine Kapitänsbinde abgeben musste, wird er nun auch vom Kreise der Mannschaft verbannt.


Dem Telegraph zufolge wird Aubameyang bis zum Beginn des Afrika-Cups am 9. Januar individuell und abseits seiner Arsenal-Kollegen trainieren. Im Verein herrscht demnach die Erwartung, dass der gabunische Nationalspieler bis zu seiner Rückkehr aus dem Turnier nicht mehr für den Londoner Klub auflaufen wird.

Das Verhältnis zu Manager Mikel Arteta ist scheinbar komplett zerrüttet, Aubemayangs Standing innerhalb der Mannschaft ist nach seinem Fehlverhalten als Kapitän ebenfalls nicht mehr sonderbar gut. Arsenal hat dem Spieler laut des Berichts jedoch nicht klargemacht, wie man mit ihm in naher Zukunft plant. Sicher ist lediglich nun, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Der FC Barcelona gilt als potenzieller Abnehmer.

Aubameyang, der zum Saisonbeginn noch zu Arsenals Stammkräften gehörte, wurde abrupt in der vergangenen Woche aus dem Kader geworfen. Der 32-Jährige wurde für die letzten zwei Liga-Spiele nicht berücksichtigt, dasselbe wird am kommenden Spieltag gegen Leicester City der Fall sein.

facebooktwitterreddit