90min

Fahnen-Aktion in Berlin - Hertha BSC droht empfindliche Strafe

Jan Kupitz
Dec 1, 2020, 3:57 PM GMT+1
Hertha-Fahnen? Nur im Stadion!
Hertha-Fahnen? Nur im Stadion! | JOHN MACDOUGALL/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Freitagabend geht's in der Hauptstadt rund, denn Hertha BSC empfängt Eisern Union zum Berliner Stadtderby. Im Vorfeld der Partie ließ sich die Hertha eine coole Aktion einfallen - doch die könnte dem BSC teuer zu stehen kommen.

Als die Einwohner Berlins am Dienstagmorgen durch ihre Stadt fuhren, dürften sie nicht schlecht gestaunt haben. Über Nacht wurden in der Hauptstadt an nahezu jeder Ecke insgesamt rund 60.000 Fahnen von Hertha BSC platziert, um die Fans auf das bevorstehende Stadtderby einzustimmen. Eine einmalige Kulisse bot sich den Anhängern, die diese Aktion in den sozialen Netzwerken ganz groß abfeierten.

Doch die Rechnung scheint die Hertha ohne die Verantwortlichen der Stadt gemacht zu haben, die die neue Deko gar nicht cool finden. Arne Herz, als Bezirksstadtrat für die Abteilung Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegenheiten in Charlottenburg-Wilmersdorf verantwortlich, wird von der Bild-Zeitung zitiert: "Die Aktion war nicht genehmigt, sie wäre auch niemals genehmigt worden. Ich weiß nicht, ob sich Hertha mit dieser Aktion einen Gefallen getan hat. Seit dem frühen Vormittag sind die Polizei, die Ordnungsämter und die Straßen- und Grünflächen-Ämter damit beschäftigt, die Fahnen einzusammeln."

Das Fahnenmeer muss also nach nur wenigen Stunden schon wieder verschwinden - doch damit nicht genug. Laut Bild-Zeitung wird "wohl ein Ordnungsverhalten-Verfahren eingeleitet". Als Konsequenz muss die Hertha für ihre gut gemeinte Aktion sogar "sehr wahrscheinlich ein beachtliches Bußgeld zahlen".

facebooktwitterreddit