FC Schalke 04

Ex-Schalker Hoppe: Bei Mallorca bislang ohne Chance

Jan Kupitz
Matthew Hoppe wartet bei RCD Mallorca auf den Durchbruch
Matthew Hoppe wartet bei RCD Mallorca auf den Durchbruch / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Matthew Hoppe kommt bei RCD Mallorca noch nicht in Tritt. Der Ex-Schalker wurde daher auch von US-Coach Gregg Berhalter aus dem Nationalmannschaftskader gestrichen.


Nach dem Abstieg des FC Schalke zog es Matthew Hoppe kurz vor dem Ende der Transferperiode zu RCD Mallorca, das 3,5 Millionen Euro für den Angreifer auf den Tisch legte. Beim La-Liga-Klub wollte der US-Boy seine gute Entwicklung der letzten Monate fortsetzen - die Bedingungen dafür schienen zu passen.

"Es ist eine ganz andere Kultur als in Deutschland. Es ist ein großartiger Ort, mit tollem Essen und einer fantastischen Insel. Es ist definitiv einer der besten Orte der Welt, um Fußball zu spielen", schwärmte Hoppe vor einigen Wochen gegenüber BBC Sports von seinem neuen Arbeitgeber.

Doch sportlich läuft es für den 20-Jährigen bislang bescheiden. Erst zweimal kam Hoppe für die Mallorquiner zum Einsatz, ansonsten muss der Angreifer mit der Ersatzbank - oder gar der Tribüne - Vorlieb nehmen. Seit dem 22. September, als er beim 1:6-Debakel gegen Real Madrid eine Stunde ran durfte und immerhin den Assist zum einzigen Treffer seines Teams lieferte, wartet Hoppe auf weitere Spielminuten.

Eineinhalb Monate ohne jeden Einsatz - eine lange Zeit, die ihm zunächst auch seinen Platz bei der Nationalmannschaft gekostet hat. Im jüngsten Aufgebot von Gregg Berhalter fand der Ex-Schalker keine Beachtung, obwohl er beim Gewinn des Gold Cups im Sommer noch eine tragende Rolle gespielt hatte.

Es ist eine schwierige Phase für Hoppe, der in der vergangenen Saison immerhin sechsmal für Schalke in der Bundesliga geknipst hatte. Die konstante Nicht-Berücksichtigung bei RCD ist insofern überraschend, als dass der Insel-Klub bislang keine Bäume ausreißt und die fünftschwächste Offensive in La Liga stellt. Mit zwei (!) Saisontoren ist sein Konkurrent Fer Nino der beste Angreifer Mallorcas - es spricht Bände, dass Hoppe trotzdem nicht zum Einsatz kommt...

facebooktwitterreddit