International

Europa-Conference-League-Auslosung: Die 8 Gruppen im Überblick

Stefan Janssen
Das Air Albani Stadium in Tirana, wo das Finale der ECL stattfindet.
Das Air Albani Stadium in Tirana, wo das Finale der ECL stattfindet. / GENT SHKULLAKU/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zum ersten Mal wurden am Freitagmittag die Gruppen der neu geschaffenen Europa Conference League ausgelost. Genau wie die Champions League und seit dieser Saison auch die Europa League starten 32 Mannschaften in die Gruppenphase, die sich auf acht Vierergruppen aufteilen.

Der einzige deutsche Vertreter ist Union Berlin, die Topf 3 zugeteilt waren. Weitere prominente Teilnehmer sind Tottenham Hotspur, AS Rom oder Feyenoord Rotterdam.

Gruppe A

Linzer ASK
Maccabi Tel Aviv
Alashkert Erewan
HJK Helsinki

Gruppe B

KAA Gent
Partizan Belgrad
Flora Tallinn
Anorthosis Famagusta

Gruppe C

AS Rom
Sorja Luhansk
ZSKA Sofia
FK Bodö/Glimt

Gruppe D

AZ Alkmaar
CFR Cluj
FK Jablonec
Randers FC

Gruppe E

Slavia Prag
Feyenoord Rotterdam
Union Berlin
Maccabi Haifa

Gruppe F

FC Kopenhagen
PAOK Saloniki
Slovan Bratislava
Lincoln Red Imps

Gruppe G

Tottenham Hotspur
Stade Rennes
Vitesse Arnheim
NS Mura

Gruppe H

FC Basel
Qarabag Agdam
Qairat Almaty
Omonia Nikosia

Die Europa Conference League spielt immer donnerstags und damit parallel zur Europa League. Der erste Gruppenspieltag ist dementsprechend am 16. September, der letzte am 9. Dezember.

1. Spieltag - 16. September
2. Spieltag - 30. September
3. Spieltag - 21. Oktober
4. Spieltag - 4. November
5. Spieltag - 25. November
6. Spieltag - 9. Dezember

Wie ist der Modus der Europa Conference League?

In der Gruppenphase qualifizieren sich die acht Gruppensieger automatisch für das Achtelfinale. Die Gruppenzweiten müssen Nachsitzen: Sie spielen vor dem Achtelfinale noch eine Zwischenrunde gegen die acht Gruppendritten aus der Europa League um ein Ticket für die besten 16. Ab dem Achtelfinale geht es dann im K.o.-Modus mit Hin- und Rückspiel weiter.

facebooktwitterreddit