EM 2020

EM-Ticker: Das deutsche Gruppenfinale und die Frage nach dem Müller-Ersatz

Simon Zimmermann
Am Mittwoch steigt das Gruppenfinale der EURO 2020
Am Mittwoch steigt das Gruppenfinale der EURO 2020
facebooktwitterreddit

Der letzte Gruppenspieltag dieser EM steht an. Zum "Warmlaufen" steigt die Entscheidung in der engen Gruppe E um 18 Uhr, bevor es in der deutschen Gruppe zum Showdown kommt. Das deutsche Team empfängt in München Außenseiter Ungarn. Ein Punkt sollte es mindestens noch sein, um das Achtelfinale perfekt zu machen. Alles zum EURO-Mittwoch im Ticker.


Die EM-Spiele vom Mittwoch:

Gruppe E (18 Uhr)

  • Schweden - Polen
  • Slowakei - Spanien

Alles zum Duell Schweden gegen Polen: hier

Gruppe F (21 Uhr)

  • Deutschland - Ungarn
  • Portugal - Frankreich

Alle Infos zum deutschen Gruppenfinale: hier
Alles zu Portugal gegen Frankreich: hier


Die voraussichtliche Startelf von Deutschland und Ungarn

Die große Frage im DFB-Team lautet: Wer ersetzt den angeschlagenen Thomas Müller. Am Ende dürfte es auf zwei Kandidaten herauslaufen. Zum einen der bislang enttäuschende Leroy Sané, zum anderen der wieder fitte Leon Goretzka. Joachim Löw wollte sich öffentlich nicht in die Karten blicken lassen, vieles spricht aber für die Variante mit Goretzka.

Alles zur möglichen deutschen Startelf: hier


Ohne Müller gegen Ungarn: Kein Problem für das DFB-Team?!

Thomas Müller hat nach seiner Rückkehr ins DFB-Team wieder die Anführer-Rolle übernommen. Gegen Portugal zeigte sich die deutsche Offensive mit "Anführer Müller" auch bei dieser EM endlich durchschlagskräftig. Umso bitterer, dass der Bayern-Routinier nun wohl ausfällt. Gegen den Underdog aus Ungarn sollte das aber nicht all zu sehr ins Gewicht fallen. Warum? Hier lesen


EM-Aus für Oranje-Knipser de Jong

Die niederländische Nationalmannschaft muss für den Rest des Turniers auf Luuk de Jong verzichten. Der Ex-Gladbacher, der in der Gruppenphase zweimal kurz vor Schluss eingewechselt wurde, zog sich im Training eine Knieverletzung zu und kann die EM nur noch von der Tribüne aus verfolgen.


England nach dem Gruppensieg: Ist das Glas halbvoll oder halbleer?

Die Three Lions sind mit sieben Punkten und ohne Gegentor durch die Gruppenphase gekommen. Überzeugen konnte das Team von Trainer Gareth Southgate trotz Gruppensieg aber nicht. Auf der Insel sind die Meinungen gespalten. Im Achtelfinale könnte nun "Angstgegner" Deutschland warten.

Die Pressestimmen zum Achtelfinal-Einzug der englischen Nationalmannschaft: hier


Mourinho kritisiert Bruno Fernandes scharf

Portugals Spielmacher ist bei der EM ein Schatten seiner selbst. Für José Mourinho hat der Titelverteidiger bislang sogar zu zehnt spielen müssen.

facebooktwitterreddit