90min
EM 2020

Yann Sommer reist von der EURO 2020 ab - Die Chance für Gregor Kobel?

Christian Gaul
Yann Sommer wird zum zweiten Mal Vater
Yann Sommer wird zum zweiten Mal Vater / Mike Hewitt/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach dem bitteren 0:3 der Schweiz gegen Italien verlässt Yann Sommer das Quartier der Nati auf unbestimmte Zeit, denn der Torhüter der Borussia wird zum zweiten Mal Vater. Eventuell könnte dies zum Auftritt des Neu-Dortmunders Gregor Kobel auf der großen Bühne führen.


Direkt nach der Niederlage gegen die Italiener am zweiten Spieltag der Gruppenphase der EM 2020 reiste Sommer am Mittwochabend in Richtung Deutschland ab. Der 32-Jährige wird in den kommenden Tagen zum zweiten Mal Vater und will die Geburt begleiten.

Bereits Anfang April verkündeten Sommer und seine Ehefrau Alina, dass sie ein Mädchen erwarten werden.

Genaue Angaben, wann Sommer wieder zur EM 2020 reisen kann, gibt es laut kicker nicht. Am Sonntag um 18 Uhr wartet bereits das Gruppenfinale gegen die Türkei auf die Schweiz. Sollte Sommer nicht rechtzeitig zurückkehren, könnte Gregor Kobel den Gladbacher im Tor der Nati vertreten.

Kobel und Mvogo stehen bereit - Vorteil für den Ex-Stuttgarter?

Ersatz-Keeper Jonas Omlin verletzte sich vor der ersten Partie der EM 2020 am Sprunggelenk und fiel damit für das Turnier aus. Trainer Vladimir Petković nominierte den 23-jährigen Ex-Stuttgarter Gregor Kobel nach. Nach einer überragenden Saison für den VfB wird Kobel in der kommenden Saison die neue Nummer Eins bei Borussia Dortmund sein.

Gregor Kobel
Gregor Kobel lauert auf seine Chance / Alessandra Tarantino - Pool/Getty Images

Den möglichen Ausfall Sommers könnte also ein weiter Bundesliga-Torwart kompensieren. Allerdings darf man nicht außer Acht lassen, dass Kobel bislang noch kein Länderspiel für die A-Nationalmannschaft der Schweiz absolvierte. Zudem ist Petković dafür bekannt, eher auf bewährte Ordnungen und Individuen zu setzen, als riskante neue Wege zu gehen.

Demnach scheint der Leipziger Yvon Mvogo, der in der abgelaufenen Saison an die PSV Eindhoven verliehen war, bessere Aussichten auf einen Einsatz gegen die Türkei zu haben - falls Sommer fehlen sollte.

Obwohl Mvogo immer wieder mit Wacklern seine ansonsten guten Leistungen schmälerte und Kobel als kommende Nummer Eins im Schweizer Kasten gehandelt wird, dürfen sich die BVB-Fans also nicht zu früh freuen.

facebooktwitterreddit