Eintracht Frankfurt verkündet Transfer von Spielmacher-Youngster

Krisztián Lisztes spielt ab 2024 für die SGE
Krisztián Lisztes spielt ab 2024 für die SGE / Laszlo Szirtesi/GettyImages
facebooktwitterreddit

Obwohl das Sommer-Transferfenster seit vergangenen Freitag zu ist, hat Eintracht Frankfurt am Dienstagabend einen weiteren Transfer verkündet. Krisztián Lisztes hat bei der SGE bis 2029 unterschrieben. Der 18-jährige Ungar wechselt allerdings erst im kommenden Sommer nach Frankfurt.

Mit dem Eigengewächs von Ferencváros Budapest wurde die Eintracht schon lange Zeit in Verbindung gebracht. Nun hat sich die SGE die Unterschrift des ungarischen U21-Nationalspielers bereits ein Jahr im Voraus gesichert. Lisztes hat für fünf Jahre bis 2029 unterschrieben.

SGE-Sportdirektor Timmo Hardung erklärte zum Transfer: "Krisztián Lisztes hat sich in den vergangenen Monaten nicht nur bei uns in den Fokus gespielt. Umso bedeutsamer ist es, dass wir bereits zu diesem frühen Zeitpunkt eine wichtige Kaderstelle in unseren Planungen mit einem weiteren hochbegabten Spieler besetzen werden. Zudem freuen wir uns, auch ihm eine gute Perspektive bei Eintracht Frankfurt aufzeigen zu können. Wir sind davon überzeugt, dass Krisztián zunächst in vertrautem Umfeld seine Entwicklung fortsetzen und noch mehr Wettkampfpraxis erhalten wird. Wir freuen uns, ihn ab der kommenden Saison mit all seiner Intensität, Dynamik sowie direkter und indirekter Torgefahr in Frankfurt willkommen zu heißen."

Der Sohn des gleichnamigen Ex-Bundesligaspielers (206 Einsätze für Stuttgart, Gladbach und Bremen) kann in der Offensive variabel eingesetzt werden. Am liebsten spielt Lisztes auf der Zehn, kann aber auch über beide Flügel agieren. Im U21-Nationalteam wird er dagegen häufig als Mittelstürmer eingesetzt.

Wie hoch die Ablöse ausfallen wird, ist offen. Bei Ferencváros stand Lisztes eigentlich noch bis 2026 unter Vertrag.


Weitere SGE-News lesen:

feed