90min
Transfer

SGE-Talent Irorere wechselt zum KSC

Jan Kupitz
Nächster Abgang für Markus Krösche
Nächster Abgang für Markus Krösche / ALEXANDER HASSENSTEIN/Getty Images
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat einen weiteren Abgang zu vermelden: Felix Irorere wechselt in die zweite Liga zum Karlsruher SC.


Der 19-Jährige hatte seit 2013 das Trikot der SGE getragen und seitdem sämtliche Jugendteams durchlaufen. Vor dieser Saison wurde Irorere zum Lizenzspielerkader hochgezogen, ohne jedoch eine Partie für das Team von Neu-Coach Oliver Glasner zu bestreiten.

Der KSC testete den Verteidiger in der vergangenen Woche und entschied sich nach positiven Eindrücken für einen Transfer. "Wir haben uns schon länger mit Felix beschäftigt und haben dann das Probetraining genutzt, um ihn nochmals detaillierter unter die Lupe zu nehmen. Dabei hat er uns nun endgültig überzeugt. Er bringt sehr gute körperliche und fußballerische Eigenschaften mit, um beim KSC den nächsten Schritt zu gehen", erklärte KSC-Geschäftsführer Oliver Kreuzer.

Irorere, der beim Zweitligisten bis 2023 unterschrieb, sagte: "Das ist ein Neustart für mich. So kann ich meine Verletzung abschließen und neue Ziele für mich persönlich und sportlich erreichen. Mein erster Eindruck hier ist komplett positiv, die Grundeinstellung des Teams und des Trainers hat mich beeindruckt. Ich freue mich auf die nächste Zeit."

facebooktwitterreddit