Eintracht Frankfurt vor Transfer von FCN-Juwel: "Vereine in Gesprächen"

Nathaniel Brown
Nathaniel Brown / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt steht kurz vor dem Transfer von Nathaniel Brown, der zur kommenden Saison vom 1. FC Nürnberg in die Mainmetropole wechseln soll.

Laut Angaben von Sky befindet sich der Deal für einen Transfer des 20-Jährigen in einem fortgeschrittenen Stadium: Brown und die Eintracht sollen sich mündlich schon über einen Wechsel einig sein.

"Dino Toppmöller und Markus Krösche haben sich richtig bemüht. Sie wollten Brown unbedingt für sich gewinnen. Es soll ein Wechsel für den Sommer 2024 werden, aber man möchte ihn jetzt schon eintüten", betonte Sky-Experte Florian Plettenberg bei 'Transfer Update' und ergänzte: "Die Vereine sind bereits in Gesprächen."

Brown kostet Frankfurt mindestens 3 Mio. Euro

Sollten die Verhandlungen - wie zu erwarten sei - zum Abschluss gebracht werden, soll Brown einen Vertrag bis 2029 in Frankfurt unterschreiben. Die Ablöse liege bei rund drei Millionen Euro, vielleicht noch etwas höher. Hinzu kommen Bonuszahlungen, die es "in sich haben", wie Plettenberg verriet. "Ein gut verhandeltes Paket von den Nürnbergern und für alle Beteiligten ein guter Deal", zog der Sky-Experte sein Fazit.

Brown stammt aus dem eigenen Nachwuchs des FCN und ist in dieser Saison absoluter Stammspieler bei den Franken. Im September feierte der 20-jährige Linksverteidiger sein Debüt für die deutsche U21 - mit ihm hoffen die Frankfurter, die Baustelle auf der linken Außenbahn langfristig beheben zu können. Philipp Max und Niels Nkounkou können dort nicht konstant überzeugen.

Nach Krisztian Lisztes, der für 4,5 Millionen Euro von Ferencvaros zur Eintracht wechselt, wäre Brown bereits der zweite Sommer-Neuzugang des Adler.


Weitere Eintracht-News lesen:

feed