Eintracht Frankfurt

Fix: Fabio Blanco verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zum FC Barcelona

Tal Lior
Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es ist offiziell: Fabio Blanco verlässt Eintracht Frankfurt mit sofortiger Wirkung und wechselt zur zweiten Mannschaft des FC Barcelona. Das spanische Offensiv-Juwel war mit seiner fehlenden Spielpraxis bei den Eintracht-Profis unzufrieden und kehrt deshalb in seine Heimat zurück.


Blancos bis 2024 laufender Vertrag bei den Katalanen beinhaltet nach Angaben des Vereins eine Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro. Zu einer möglichen Ablösesumme wurden keine Angaben gemacht. Blanco wechselte erst im vergangenen Sommer vom FC Valencia ablösefrei nach Frankfurt.

Die Verpflichtung des U19-Nationalspielers war anfangs für die Eintracht ein Transfer-Coup, Blanco erhoffte sich jedoch scheinbar den sofortigen Durchbruch bei den Profis und war davon enttäuscht, dass er in der ersten Saisonhälfte nur bei der U19 mitwirken durfte. Nun wird der 17-Jährige die Möglichkeit haben, beim FC Barcelona sein Können zu zeigen.

facebooktwitterreddit