90min
Eintracht Frankfurt

Silva-Erbe Santos Borré im Profil: Torjäger, Anführer & 'König des Pressings'

Simon Zimmermann
Santos Borré soll bei der Eintracht André Silva beerben
Santos Borré soll bei der Eintracht André Silva beerben / Marcelo Endelli/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Kolumbianer Santos Borré wird André Silva im Sturmzentrum der Frankfurter Eintracht beerben. Mit dem 25-Jährigen könnte der SGE der nächste Transfer-Coup gelungen sein. Torjäger, Pressing-Maschine und Mentalitätsmonster: Bei den Fans von River Plate wurde Borré regelrecht verehrt.


Unfassbare 36 direkte Torbeteiligungen legte André Silva in der Bundesliga-Saison 2020/21 für die Frankfurter Eintracht auf. 28 eigene Treffer und acht Assists lieferte der Portugiese für die SGE ab. In der kommenden Spielzeit läuft der 25-Jährige nun für Vize-Meister RB Leipzig auf. Bei der Eintracht muss ein Ersatz für den so erfolgreichen Knipser her.

Gefunden ist dieser bereits. Rafael Santos Borré Maury oder kurz: Santos Borré! Der 25 Jahre alte Mittelstürmer ist kolumbianischer Nationalspieler und kommt ablösefrei von Argentiniens Traditionsklub River Plate. In Deutschland dürfte man sich zunächst gefragt haben, Santos wer? Der Angreifer ist in Europa ein recht unbeschriebenes Blatt, auch wenn er bereits als Teenager nach Spanien wechselte.

Santos Borré: Zweiter Anlauf in Europa als kompletter Stürmer

Fünf Millionen Euro legte Atletico Madrid 2015 auf den Tisch, zum Einsatz kam Borré für die Colchoneros aber nie. Stattdessen ging es per Leihe weiter zum FC Villarreal. Aber auch beim Gelben U-Boot wurde der Kolumbianer nicht glücklich. Nach 30 Einsätzen, in denen ihm lediglich vier Tore und zwei Vorlagen gelangen, ging es 2017 zurück nach Südamerika. 3,5 Millionen Euro überwies River Plate an Atletico Madrid.

In Buenos Aires lief es seither deutlich besser. Borrés Bilanz: 149 Pflichtspiele, 56 Tore und 18 Vorlagen! Der Marktwert des vierfachen Nationalspielers stieg von zwei auf satte 17 Millionen Euro. Zum Zeitpunkt der Verpflichtung war Borré der drittwertvollste vertragslose Profi der Welt! Interesse soll es auch aus der Premier League, der Serie A und vom FC Porto gegeben haben.

Eine Einschätzung zum neuen Eintracht-Stürmer bleibt dennoch schwer. Kann er im zweiten Anlauf in Europa überzeugen? Und ist er stark genug, um in die großen Fußstapfen von André Silva zu treten?

90min-Einschätzung zu Santos Borré: Torjäger, Pressing-Maschine und Mentalitätsmonster

Um eine Antwort liefern zu können, haben wir bei 90min-Redakteur Sebastián Ebram aus Argentinien nachgefragt - bekennender River-Fan. Und so viel vorab: bei Borré gerät er ins Schwärmen. Stundenlang könne er laut eigener Aussage über den 1,74 Meter großen Angreifer sprechen ("Ich liebe ihn soo sehr").

"Am Anfang wurde er von den River-Fans verschmäht. Er hat in seinen ersten Spielen so unfassbar viele Torchancen vergeben. Doch der Trainer ließ ihn in der Startelf und mit der Zeit verstummte auch die Kritik. Borré fing an, viele Tore zu schießen und zeigte tolle Leistungen", erinnert sich Sebastián Ebram an Borrés Start bei River.

"Seine Fähigkeiten im Abschluss hat er mittlerweile extrem verbessert. Lange Zeit galt das als seine größte Schwäche. Aber er ist zu einem echten Killer vor dem Tor geworden", findet der 90min-Redakteur aus Argentinien. Doch nicht nur die Torjäger-Fähigkeiten machten den Kolumbianer unter den River-Anhängern so beliebt. Vor allem dessen Mentalität und Einstellung ist herausragend:

"Eine seiner größten Stärken ist auch das Spiel gegen den Ball. Er ist der 'König des Pressings'. Er läuft sehr, sehr viel und erobert viele Bälle. Dazu ist seine Einstellung überragend. Er gibt nie auf, egal wie der Spielstand ist und wie viel er zuvor schon gelaufen ist. Die Eintracht bekommt einen sehr hungrigen Spieler mit einer echten Siegermentalität", schwärmt Ebram. Der seine Einschätzung mit einer markanten Liebeserklärung abschließt: "I f****** love him!"

Santos Borré: Mentalitätsmonster, technisch versiert, viel unterwegs, gut im Pressingverhalten und mittlerweile ein echter Torjäger. Die Eintracht-Fans dürfen sich offenbar auf einen tollen Angreifer freuen, der das Potenzial besitzt, André Silva in Frankfurt schnell vergessen zu lassen. Die Bundesliga darf sich auf eine neue Attraktion freuen!

facebooktwitterreddit