90min

Eintracht Frankfurt: Durm erleidet eine Gehirnerschütterung - Auch N'Dicka fällt aus

Tal Lior
Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt muss einen bitteren Rückschlag hinnehmen. Beim gestrigen 1:1-Remis gegen den 1. FC Köln haben sich Erik Durm und Evan N'Dicka verletzt. Beide Spieler werden wohl in der Europa League am Donnerstag gegen Royal Antwerpen nicht zur Verfügung stehen.


Laut kicker hat sich N'Dicka eine Bänderdehnung im Knie zugezogen und wird deshalb einige Tage pausieren müssen. Durm, der in der 7. Minute die Schulter von Florian Kainz mit voller Wucht an den Kopf bekam, laboriert derweil an einer Gehirnerschütterung.

Für die Frankfurter ist vor allem der Ausfall von N'Dicka ein Schlag. Der 22-jährige Franzose ist in der Abwehrmitte eine wichtige Stütze und kam deshalb in bislang allen Pflichtspielen in dieser Saison ohne Pause zum Einsatz.

facebooktwitterreddit