Transfer

Eintracht Frankfurt an Hertha-Talent Ullrich dran

Daniel Holfelder
Ullrich trug auch für die deutsche U19 bereits die Kapitänsbinde
Ullrich trug auch für die deutsche U19 bereits die Kapitänsbinde / Markus Gilliar - GES Sportfoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat seine Fühler nach Hertha-Talent Lukas Ullrich ausgestreckt. Der ehemalige Kapitän der Berliner U19 soll die Außenverteidiger-Position verstärken.


Das berichtet die Sport Bild. Demnach steht Ullrich auf der Liste der Frankfurter. Wie konkret ein Transfer ist, meldet die Zeitschrift allerdings nicht.

Der deutsche U19-Nationalspieler hatte die Hertha bereits im Sommer Richtung Borussia Mönchengladbach verlassen wollen. Als Ullrich den Berlinern seinen Entschluss mitteilte, zog der Klub jedoch eine Option auf Vertragsverlängerung bis 2023.

Die Ullrich-Seite sah die Verlängerung zunächst als unwirksam an und wollte der BZ zufolge anwaltlich dagegen vorgehen. Am Ende verzichteten Ullrichs Eltern auf eine Klage. Im Gegenzug beförderte die Hertha den Linksfuß ins Profi-Training.

Zu einem Bundesliga-Einsatz reichte es für Ullrich bislang jedoch nicht. Stattdessen steht er regelmäßig für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nordost auf dem Feld, wo er in zehn Spielen bereits vier Scorerpunkte sammelte. In der vergangenen Saison war Ullrich Kapitän und Leistungsträger in der Berliner U19.

Neben Frankfurt haben den Youngster, der nach der Saison ablösefrei zu haben ist, allerdings noch weitere Klubs auf dem Zettel. Schon im Sommer hatte die BZ gemeldet, dass außer Gladbach mehrere Bundesligisten um Ullrichs Dienste gebuhlt hatten.


Alles zur SGE & zur Hertha bei 90min:

facebooktwitterreddit