Eintracht bindet Eigengewächs Elias Baum langfristig

Simon Zimmermann
Elias Baum bei der Asienreise der SGE-Profis
Elias Baum bei der Asienreise der SGE-Profis / Hiroki Watanabe/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat Eigengewächs Elias Baum langfristig gebunden. Der 17-jährige Rechtsverteidiger unterschrieb bei der SGE ein neues Arbeitspapier. Die genaue Laufzeit nannte der Klub allerdings nicht.


Der gebürtige Frankfurter trägt schon seit der U11 das Adler-Trikot und durchlief seither sämtliche Junioren-Teams der SGE. Der aktuelle U18-Nationalspieler ist bei der U19 und in der Youth League Stammkraft. Zuletzt reiste er mit den Profis im November nach Japan.

Gut möglich, dass der 1,80 Meter große Youngster bald auch eine Chance bei den Profis bekommt. Alexander Richter, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums bei der Eintracht, ist von Baum jedenfalls überzeugt: "Elias Baum ist ein interessantes Nachwuchstalent, dessen große Stärke seine Variabilität ist. Er ist beidfüßig, verfügt über eine hohe Geschwindigkeit und ist auf mehreren Positionen offensiv wie defensiv einsetzbar."

Neben seiner Hauptposition rechts hinten, kann Baum auch links und offensiver auf dem Flügel eingesetzt werden. "Wir sind von seinem Potenzial überzeugt und trauen ihm die nächsten Schritte zu. Ziel ist es, ihn sukzessive auch an den Lizenzspielerbereich heranzuführen. Dafür wird er die Zeit und die Unterstützung bekommen, die er benötigt", so Richter weiter.


Die finale WM-Analyse: Tobias Escher über das epische Endspiel, die Lehren der WM und seine Topelf des Turniers.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit