Edin Terzic - Wer ist der Neue auf der Trainerbank des BVB?

Borussia Dortmund v Slavia Praha: Group F - UEFA Champions League
Borussia Dortmund v Slavia Praha: Group F - UEFA Champions League / TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Nachricht am Sonntag hatte die meisten BVB-Fans wohl überrascht: Lucien Favre ist ab sofort nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund. An dessen Stelle tritt übergangsweise Edin Terzic, welcher bislang nur als Co-Trainer fungierte. Den meisten BVB-Fans wird der Name ihres neuen Cheftrainers nur beiläufig irgendwann einmal begegnet sein. Also stellt sich die Frage: Wer ist dieser junge Trainer?

Der Fußballer Terzic

Während seiner aktiven Zeit kam der 38-Jährige nicht über ein paar Einsätze in der Oberliga und in der Regionalliga für Klubs wie Westfalia Herne oder SG Wattenscheid 09 hinaus. Doch schon damals war Terzic nebenbei sowohl als Scout als auch als Jugendtrainer bei Borussia Dortmund tätig.

FBL-GER-BUNDESLIGA-BORUSSIA-DORTMUND-SQUAD
FBL-GER-BUNDESLIGA-BORUSSIA-DORTMUND-SQUAD / INA FASSBENDER/Getty Images

Seine ersten Schritte im Trainergeschäft

Seine ersten Schritte im Trainergeschäft vollzog der Deutsch-Kroate ab 2010, als er bei der U19 vom BVB als Co-Trainer von Hannes Wolf fungierte. In den folgenden Jahren folgten weitere Stationen als Co-Trainer sowohl bei der zweiten Mannschaft, als auch in der U17 der Borussia, ehe er 2013 zum ersten Mal selbst als Cheftrainer der U16 das Heft des Handelns übernahm. Es lässt sich also festhalten, dass Edin Terzic schon früh in seiner Trainerkarriere viel mit jungen Spielern zu tun hatte.

Borussia Dortmund Marbella Training Camp - Day 7
Borussia Dortmund Marbella Training Camp - Day 7 / TF-Images/Getty Images

Erste internationale Erfahrungen

Kurz vor der EM 2012 bat Terzics Freund Slaven Bilic, welcher zum damaligen Zeitpunkt der Nationaltrainer Kroatiens war, ihm eine Analyse des Gruppengegners Irland anzufertigen. Bilic soll wohl damals von seiner Arbeit so begeistert gewesen sein, dass er ihm später eine Stelle als sein Co-Trainer beim türkischen Spitzenklub Besiktas Istanbul angeboten hat. Dieses Angebot nahm der damals 32-Jährige an und sammelte so von 2013 bis 2015 seine ersten internationalen Erfahrungen als Trainer.

Als es 2015 Slaven Bilic jedoch zu West Ham United in die Premier League zog, folgte er dem abermaligen Ruf seines Freundes und sammelte von 2015 bis 2017 Erfahrungen auf der Insel. Während seiner Zeit in England erwarb Terzic die UEFA-Pro-Lizenz, welche es ihm erlaubt, eigenständig eine Profimannschaft sowohl national, als auch international als Cheftrainer betreuen zu dürfen.

Manchester City v West Ham United - Pre Season Friendly
Manchester City v West Ham United - Pre Season Friendly / Ian Walton/Getty Images

Zurück beim BVB

Zur Saison 2018/2019 sollte es Terzic dann wieder in seine alte Heimat ziehen, zum BVB. Nach einer schwierigen Saison unter Peter Bosz mit vorzeitigen Trainerwechsel in der Hinrunde hin zu Peter Stöger, folgte im Sommer 2018 der nächste Trainerwechsel und Lucien Favre übernahm das Kommando bei den Schwarz-Gelben. Favre brachte Manfred Stefens als Co-Trainer mit. Edin Terzic zu installieren war der ausdrückliche Wunsch der BVB-Bosse.

Sein Debüt an der Seitenlinie als Hauptverantwortlicher feierte der 38-Jährige bereits wenige Monate später. Am 21. Spieltag der Saison 2018/19 coachte Terzic in Zusammenarbeit mit Manfred Stefes den BVB im Heimspiel gegen Hoffenheim, Lucien Favre war es aufgrund eines grippalen Infekts nicht möglich, das Spiel im Stadion zu verfolgen. Das Spiel endete mit 3:3.

Nach zweieinhalb Jahren als Assistent von Lucien Favre ist nun schließlich, kurz vor dem Ende der Hinrunde, die Zeit von Edin Terzic gekommen: Er darf als Cheftrainer beim BVB fungieren.

Was dürfen die BVB-Fans von Terzic erwarten?

Mit Edin Terzic dürfen sich die BVB-Fans auf einen emotionaleren und direkten Trainer freuen als es Lucien Favre gewesen ist. Laut einem Bericht des kicker ist die Beförderung von Terzic innerhalb der Mannschaft auf eine breite Zustimmung getroffen, eben weil der Deutsch-Kroate durch seine direkte Art und seines jungen Alters näher an den Profis ist als Favre.

Laut Insidern aus dem direkten Umfeld des Klubs soll Terzic in seiner bisherigen Zeit als Co-Trainer bei der ersten Mannschaft der Borussia oftmals zur Zurückhaltung gezwungen worden sein. Sollte er mal in Besprechungen das Wort ergriffen haben und lauter geworden sein, wurde er von Favre ausgebremst. Dies war nicht zuletzt der Fall, weil Terzic für eine andere Fußballphilosophie steht. Im Gegensatz zu Favre bevorzugt Edin Terzic ein aggressives, koordiniertes Fußballspiel mit schnellen Passstafetten und einem "zupackendem Pressing".

Wenn das schon alles wie Musik in den Ohren der BVB-Anhänger klingt, dürfte ihnen auch gefallen, dass Terzic selbst glühender BVB-Fan ist, wie er selbst sagt.

Borussia Dortmund Marbella Training Camp - Day 2
Borussia Dortmund Marbella Training Camp - Day 2 / TF-Images/Getty Images

Fazit:

Die schwarz-gelben Fans dürfen sich also auf einen mal wieder weitaus emotionaleren Trainer freuen, der die DNA des Vereins in seinem Herzen trägt. Durch seine Erfahrungen mit den Jugendmannschaften des BVB ist davon auszugehen, dass er ein Händchen für junge, entwicklungsfähige Spieler hat. Damit bringt er genau das mit, was den BVB ausmacht. Edin Terzic verspricht viel. Ein echter Borusse, welcher den Verein hoffentlich wieder in die Spur bringen kann.