Eden Hazard darf Real Madrid verlassen

Nikolas Pfannenmüller
Eden Hazard wechselte im Juli 2019 vom FC Chelsea zu Real Madrid.
Eden Hazard wechselte im Juli 2019 vom FC Chelsea zu Real Madrid. / Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eden Hazard, der Real Madrid vor zweieinhalb Jahren noch 115 Millionen Euro wert war, ließ sein spielerisches Potential in der spanischen Hauptstadt nie vollends aufblitzen. Nach neuesten Meldungen darf Eden Hazard den Traditionsklub verlassen.


Den Transfer von Eden Hazard zu Real Madrid im Juli 2019 werden beide Vertragsparteien im Nachgang wohl nicht mit positiven Assoziationen verbinden.

Hazard konnte bei Real nicht an seine Zeit beim FC Chelsea anknüpfen

Hazard selbst, weil er seine fraglos exzellenten Fähigkeiten in La Liga nie so richtig unter Beweis gestellt hat. Zudem bleibt die bittere Erkenntnis für Real Madrid zurück, enorm viel Geld für einen Spieler investiert zu haben, der weit unter den Erwartungen zurückblieb.

Hazard konnte in keiner Phase seiner bisherigen Zeit bei den Madrilenen an seine hervorragenden Chelsea-Jahre (2012-2019) anknüpfen. In 352 Pflichtspielen für die Blues hatte der Linksaußen 110 Tore geschossen und 92 weitere Treffer vorbereitet.

Bei Real kommt er bis zum heutigen Tag indes auf mickrige fünf Tore und zehn Vorlagen in 59 Einsätzen. In der laufenden Spielzeit blieb er torlos in 16 Einsätzen, in denen er nur zwei Vorlagen beisteuerte. Auch Verletzungen warfen Hazard immer wieder zurück, weshalb er es ihm erschwert wurde, einen Rhythmus zu finden.

Hazard darf den Verein noch im Winter verlassen

Nach Informationen der spanischen Sportzeitung Marca spielt Hazard in den perspektivischen Planungen von Trainer Carlo Ancelotti keine Rolle mehr. Real würde den belgischen Nationalspieler gerne noch im Wintertransferfenster abgeben, wenn sich ein Abnehmer findet. Hazards derzeitiger Vertrag läuft noch bis Juni 2024.

Es dürfte allerdings eine schwierige Aufgabe sein, einen Klub zu finden, der Hazards Gehalt zu zahlen bereit ist. Angeblich wird der 31-Jährige mit elf Millionen Euro netto pro Jahr von den Königlichen fürstlich entlohnt.

Zuletzt reiste Hazard mit dem Rest seiner Mannschaftskameraden nach Saudi-Arabien zur Supercopa, nahm aber an keinem der beiden Spiele teil.


Alle News zur La Liga bei 90min:

Alle La-Liga-News

Alle News zu Real Madrid

Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit