Eden Hazard

Rückkehr zum Jugendklub? Lille lockt Real Madrid und Eden Hazard mit Tausch-Deal

Dominik Hager
Eden Hazard hat bei den Königlichen wohl keine Zukunft mehr
Eden Hazard hat bei den Königlichen wohl keine Zukunft mehr / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Kapitel Eden Hazard bei Real Madrid wird wohl keine positive Wendung finden. Der Mega-Transfer aus dem Sommer 2019 hat bei den Königlichen nie zu seiner gewohnten Stärke gefunden und steht vor dem Aus. Nun könnte eine Rückkehr zu seinem Jugendklub OSC Lille anstehen.


Der Hype kannte keine Grenzen, als Eden Hazard für 115 Millionen Euro bei den Madrilenen aufkreuzte. Zuvor hatte der Belgier im Trikot des FC Chelsea die Premier League mit Dribblings, Vorlagen und Toren aufgemischt.

Allerdings bekam man in den letzten Jahren immer häufiger das Gefühl, dass der FC Chelsea nur einen schwächeren Bruder nach Spanien geschickt hat. Der Gedanke liegt gar nicht so fern, zumal dessen jüngerer Bruder, Thorgan Hazard, ja bekanntlich auch Profi-Fußballer ist. Allerdings spielte dieser in den letzten Jahren sogar eher einen Ticken besser als Ex-Weltstar Eden.

In der laufenden Saison hat Eden Hazard lediglich eine Torvorlage vorzuweisen, was in 600 Pflichtspielminuten ziemlich dürftig ist. Kein Wunder also, dass Real Madrid den Belgier gerne von der Gehaltsliste hätte.

David soll für Hazard zu Real wechseln: Steht uns ein spektakulärer Tausch bevor?

David
Jonathan David gehört zu den größten Sturmhoffnungen in Europa / RONNY HARTMANN/GettyImages

Nun berichtet die spanische Zeitung Marca, dass der OSC Lille den verlorenen Sohn nach Hause zurückholen möchte. Der 116-malige Nationalspieler schloss sich im Jahr 2005 der Jugendabteilung des amtierenden französischen Meister an und blieb dem Klub bis zu seinem Chelsea-Wechsel im Jahr 2012 treu. Eine Rückkehr wäre also durchaus auch etwas für Fußball-Romantiker.

Doch wie realistisch ist eine Hazard-Heimkehr wirklich? Der OSC Lille ist finanziell bekanntlich nicht gerade auf Rosen gebettet. Demnach würde es sich bei dem Deal offenbar auch nicht um einen Kauf, sondern um einen Tausch handeln. Der spanischen Zeitung zufolge würde der Ligue-1-Klub Stürmer Jonathan David im Gegenzug nach Madrid schicken.

David doppelt so viel wert wie Hazard: Real müsste ordentlich draufzahlen

Der 21-Jährige gilt als eine der vielversprechendsten Angreifer im europäischen Fußball. Der Kanadier hat in der laufenden Saison bereits zwölf Tore in der Liga und drei Treffer in der Champions League markieren können. Im Nationaldress ist die Bilanz des Goalgetters mit 18 Toren in 24 Spielen ebenfalls beachtlich.

Laut transfermarkt.de ist der Spieler inzwischen 50 Millionen Euro und damit doppelt so viel wie Eden Hazard wert. David hat in Lille noch bis 2025 Vertrag, wodurch man eine ziemlich hohe Ablöse herausschlagen könnte. Die Madrilenen müssten bei einem Tauschgeschäft folgerichtig ordentlich was drauflegen. Ansonsten würde es für Lille keinen Sinn machen, einen Spieler zu holen, der trotz seiner Klasse einfach über dem Zenit und zu verletzungsanfällig ist.

Stand heute ist schwer zu beurteilen, ob an dem Gerücht was dran sein sollte. Früher oder später werden die Königlichen einen Nachfolger für Karim Benzema finden müssen. Allerdings bestände ja auch die Möglichkeit, bei Kylian Mbappé oder Erling Haaland aktiv zu werden. Sollten die beiden Weltklasse-Stürmer zu bekommen sein, wäre eine David-Verpflichtung klar am Bedarf vorbei.

Ein weiteres Problem könnte das Gehalt von Hazard darstellen. LOSC wird dem 30-Jährigen definitiv nicht ansatzweise den Lohn bieten können, den dieser gewohnt ist.

facebooktwitterreddit