Transfer

Done deal: Romagnoli wechselt zu Lazio Rom

Jan Kupitz
Alessio Romagnoli
Alessio Romagnoli / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Alessio Romagnoli schließt sich Lazio Rom an. Der Verteidiger unterschrieb bei den Biancocelesti bis 2027.


Nach sieben Jahren bei der AC Mailand sucht Alessio Romagnoli eine neue Herausforderung. Der 27-Jährige, der seit dem Abgang von Leonardo Bonucci das Kapitänsamt inne hatte, war bei den Rossoneri zuletzt sportlich ins Abseits gerückt, nachdem er seinen Stammplatz aufgrund von konstant durchwachsenen Leistungen verloren hatte.

Obwohl Romagnoli auch ein lukratives Angebot aus England vom FC Fulham vorliegen hatte, entschied er sich für einen Wechsel zu Lazio Rom. Der Hauptstadt-Klub ist der Lieblingsverein seiner Jugend und stattete ihn mit einem Fünfjahresvertrag aus. Laut Angaben von Gianluca Di Marzio wird Romagnoli bei den Laziali künftig 3,4 Millionen Euro netto pro Saison verdienen (einschließlich Boni).

"Nach sieben Jahren ist die Zeit des Abschieds gekommen. Ihr habt mich als Jungen aufgenommen, und ich verlasse euch als Mann. Milan ist für mich wie eine Familie, und das schon seit sieben Jahren", schrieb Romagnoli auf Instagram zum Abschied. "Wir haben schwierige Zeiten durchgemacht, aber dann haben wir alles mit Zinsen zurückgeholt und eine außergewöhnliche Leistung vollbracht."

"Nun ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen, aber die Erinnerung an eine unvergessliche Erfahrung und an das, was Milan für mich bedeutet hat, wird immer in meinem Herzen bleiben. Ich hoffe, ich habe mich in eure Herzen gespielt und euch gute Erinnerungen als Fußballer, aber vor allem als Mensch hinterlassen, denn das ist es, was ich am meisten schätze."


Alle News zu Milan bei 90min:

Alle Milan-News
Alle Serie A-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit