90min
FanVoice

Zurück in der Spur: Diese 10 Stars sind plötzlich wieder wichtig

Simon Zimmermann
1. FC Köln v RB Leipzig - Bundesliga
1. FC Köln v RB Leipzig - Bundesliga / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit
5 von 11

4. Éder Militão (Real Madrid)

Eder Militao
Éder Militão ist der neue Abwehrchef der Königlichen / Soccrates Images/GettyImages

Die Königlichen überwiesen 2019 50 Millionen Euro an den FC Porto, um Éder Militão ins Bernabeu zu holen. Dort musste sich der 23-jährige Brasilianer aber hinter die Platzhirsche Sergio Ramos und Raphael Varane einreihen.

Erst gegen Ende der Vor-Saison konnte sich der Verteidiger im Abwehrzentrum als Stammspieler festbeißen. Ramos fehlte damals verletzt. Nun, eine Saison später, sind Ramos und auch Varane bekanntlich nicht mehr da. Militão ist aus der Innenverteidigung unter Trainer Carlo Ancelotti nicht mehr wegzudenken. Keine einzige Minute hat Militão in La Liga und Champions League bislang verpasst.

Am Ende scheint sich der Transfer nach zwei Saisons Anlaufzeit doch noch voll bezahlt gemacht zu haben.

facebooktwitterreddit