Diego Costa bittet Atlético um vorzeitige Vertragsauflösung!

Diego Costa hat Atlético um sofortige Vertragsauflösung gebeten
Diego Costa hat Atlético um sofortige Vertragsauflösung gebeten / Denis Doyle/Getty Images
facebooktwitterreddit

Stürmer-Haudegen Diego Costa (32) könnte Atlético Madrid vermutlich viel schneller verlassen, als zunächst angenommen. Der Spieler selbst soll die Verantwortlichen der Rojiblancos bereits um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten haben, um noch in diesem Winter die Tapeten zu wechseln.

Vor bald vierzehn Jahren (!), am 1. Januar 2007, verpflichtete Atlético Madrid einen damals recht unbekannten brasilianischen Stürmer namens Diego Costa. Mehrere Aufenthalte bei anderen Klubs, sei es auf Leihbasis (SC Braga, Celta Vigo, Albacete, Real Valladolid, Rayo Vallecano) oder mittels Transfer (Chelsea) unterbrechen diese bald eineinhalb Jahrzehnte.

Doch nun könnte dieses lange Kapitel, gespickt mit einigen der größten Erfolge der Klubgeschichte, bald zu Ende sein. Denn Costa will weg. Bei Atlético sieht er angesichts des im Sommer verpflichteten Luis Suárez keine Perspektive mehr.

Zwei oder drei Jahre, so Costa, sehe er sich noch in der Lage, auf höchstem Niveau zu spielen. "Ich bin gut drauf und richtig fit", zitiert den Brasilianer die in Madrid erscheinende as. "Ich kann noch einiges geben, da die Schmerzen endlich vorbei sind", fügt Costa noch hinzu und bezieht sich dabei vor allem auf seinen Bandscheibenvorfall vom Winter 2019/20, der ihn damals insgesamt 18 Spiele (!) der colchoneros verpassen ließ.

Aber auch in der laufenden Spielzeit hatte Costa mit einigen Wehwehchen zu kämpfen. Am Ende wohl zu viele, um den Kampf mit seinem uruguayischen Konkurrenten um den Platz im Sturmzentrum aufnehmen zu können.

Costa will in Europa bleiben

Ein konkretes Angebot scheint dem Hispano-Brasilianer (2 Länderspiele für die canarinha, 24 für Spanien) momentan noch nicht vorzuliegen. Doch Costa will den Vertrag mit Atlético so bald als möglich auflösen - um in Ruhe nach einem neuen Klub zu suchen.

Der sollte jedoch, so Costas Vorstellung, weiterhin in Europa beheimatet sein. Eine baldige Rückkehr in die brasilianische Heimat sei für ihn zur Zeit kein Thema.

Im Herzen der Atlético-Fans dürfte el lagarto (die Eidechse), wie Costa aufgrund seiner gleichnamigen Geburtsstadt genannt wird, ein Platz für die Ewigkeit sicher sein. Vor allem seine Tore und sein kampf- und körperbetontes Spiel waren Hauptgaranten für den damals sensationell anmutenden Gewinn der spanischen Meisterschaft im Jahr 2014.

Homepage /Diego Costa