90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Die Zukunft von RB Leipzig: 10 Toptalente im Profil

Tom Krauss
Die Leipziger Jugend strotzt voller Tatendrang und soll künftig eine größere Rolle spielen | TF-Images/Getty Images

Die hauseigene Nachwuchsarbeit des RB Leipzig ist durchaus ausbaufähig. Das weiß auch Sportdirektor Markus Krösche, der ab sofort drei Feldspieler und einen Torhüter über die gesamte Spielzeit bei den Profis mittrainieren lässt.

Eine
Statistik von transfermarkt.de zeigt: Die RB-Eigengewächse kommen auf magere zwei Einsätze. Zum Vergleich: In Freiburg sind es 639, bei den Bayern 610 und sogar in Wolfsburg ganze 223 Ligaeinsätze aller aktuellen Eigengewächse im Kader.

Nun soll endlich auch einem Leipziger Jungspund der Durchbruch gelingen.
90min präsentiert alle Top-Talente im Profil.

1. Dennis Borkowski

Dennis Borkowski, Tim Boehmer
Borkowski (18) gehört zu den Leipziger Mega-Talenten und trainiert ab sofort mit den Profis | TF-Images/Getty Images

Borkowski durfte in der abgelaufenen Spielzeit bereits zum ersten Mal auf der großen Bundesliga-Bühne ran. Am 34. Spieltag wechselte Trainer Julian Nagelsmann den 18-jährigen Mittelstürmer für die letzten acht Minuten ein.

Nun geht es für den Jugendnationalspieler bei den Profis weiter. Elf Tore sowie drei Vorlagen in der U19-Bundesliga waren seine Bewerbung für die freie Stelle auf das Training mit den Profis.

2. Hugo Novoa

Germany U17 v Spain U17 - Algarve Cup - Algarve 2020 International Tournament
Novoa (17) kam im Sommer 2019 aus Spanien in die U17 der Roten Bullen | Ricardo Nascimento/Getty Images

Neben Borkowski darf auch Novoa über die gesamte Strecke mit den Profis trainieren. Der 17-jährige Mittelstürmer stellte sein Können zuletzt in der U17-Bundesliga unter Beweis. Hier schoss der U17-Nationalspieler Spaniens fünf Tore und legte acht weitere Buden vor.

3. Fabrice Hartmann

Pre-Season Friendly"Red Bull Leipzig v Galatasaray SK"
Hartmann (19) saß in dieser Saison einmal in der Bundesliga auf der Bank | VI-Images/Getty Images

Sobald Hartmann seinen Kreuzbandriss auskuriert hat, komplettiert der 18-jährige Rechtsaußen das Feldspieler-Trio, welches langfristig mit den RB-Profis trainieren darf.

Seit vier Jahren durchläuft Hartmann sämtliche Jugendmannschaften des DFB. Für Leipzig schnürt er seit acht Jahren seine Fußballschuhe. Ein wahrer Routinier unter den Leipziger Eigengewächsen.

4. Tim Schreiber

Tim Schreiber
Schreiber (18) steht bereits seit sechs Jahren für RB zwischen den Pfosten | TF-Images/Getty Images

Schreiber stieß bereits im vergangenen Sommer zum Profikader dazu und komplettiert auch in der kommenden Spielzeit das aktuelle Torwart-Quintett der Sachsen. Der 18-jährige Schlussmann reiht sich in der Torwart-Riege hinter Gulácsi, Mvogo, Martínez und Tschauner ein.

Somit ist der U18-Nationalkeeper der vierte Nachwuchsspieler im Bunde, der langfristig einen Platz im Training der Profis erhält.

"Wir haben diese Kaderplätze geschaffen, um zum einen die Durchlässigkeit aus dem Nachwuchs zu erhöhen, zum anderen, um uns täglich ein Bild davon machen zu können, auf welchem Level die Spieler sind", erklärte Sportdirektor Markus Krösche gegenüber der Bild.

5. Joscha Wosz

Pre-Season Friendly"Red Bull Leipzig v Galatasaray SK"
Wosz (18) darf zumindest die Vorbereitung der Profis mitmachen | VI-Images/Getty Images

Wosz konnte sich zwar keinen langfristigen Platz sichern, ist aber zumindest in der Vorbereitung dabei. Der 18-jährige Kreativspieler besticht zumeist mit seiner unglaublichen Übersicht und Technik und war auf der Zehner-Position der Leipziger A-Jugend zuletzt gar nicht wegzudenken.

6. Tom Krauß

Tom Krauss
Krauß (19) feierte am letzten Spieltag sein Bundesliga-Debüt | TF-Images/Getty Images

Krauß gilt als wahres Top-Talent und soll zeitnah verliehen werden, um die nötige Spielpraxis zu sammeln und gestärkt nach Leipzig zurückkehren zu können. Krösche würde den 19-jährigen Sechser gerne in die 2. Bundesliga verleihen. Zuletzt hatte der KV Oostende Interesse bekundet.

Neben Borkowski feierte auch Krauß am letzten Spieltag sein Bundesliga-Debüt. Der U19-Nationalspieler bespielte drei Minuten das defensive Mittelfeld des Tabellendritten.

7. Frederik Jäkel

Frederik Jaekel
Jäkel (19) ist für zwei Jahre nach Belgien verliehen | TF-Images/Getty Images

Neben Krauß stand auch Innenverteidiger Jäkel bei den Belgiern hoch im Kurs. Der 19-Jährige unterschrieb vor zwei Wochen schließlich einen Zwei-Jahres-Vertrag und wechselt per Leihe zu KV Oostende in die Jupiler Pro League.

8. Malik Talabidi

Malik Talabidi
Auch Talabidi (19) steht vor einer Leihe | TF-Images/Getty Images

Auch Talabidi ist ein Kandidat für eine Leihe. Laut transfermarkt.de steht der 19-jährige Innenverteidiger vor einer Leihe zu einem Zweitligisten, einem belgischen Erstligisten oder dem Schweizer Klub FC Wil.

Der deutsche U19-Nationalspieler war vor zwei Wochen angeblich bereits in die Schweiz gereist, um sich ein Bild seines potenziellen Leih-Klubs zu machen. Damit Talabidi verliehen werden kann, müsste zuerst der Vertrag in Leipzig verlängert werden.

9. Noah Ohio

Ohio spielte bereits in der Jugend von Manchester City und United, ehe es den holländischen Mittelstürmer im vergangenen Sommer zu RB verschlug. Hier könnte er 17-Jährige noch einmal ein ganz großes Talent werden. Vorerst ist er allerdings für die U19 in der Bundesliga Nord/Nordost eingeplant.

10. Sidney Raebiger

Noch jünger und mindestens genauso talentiert ist der 15-jährige Mittelfeld-Allrounder Raebinger. Sofern alles nach plant läuft, wird der Jungspund noch einmal ganz groß herauskommen. Schon jetzt sind sämtliche Top-Klubs interessiert.