90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Die torgefährlichsten Youngster Europas

Jonathan David
Jonathan David liefert Tore am Fließband | Soccrates Images/Getty Images

Die Top-Stars und Hoffnungsträger der großen Teams werden im modernen Profi-Fußball immer jünger. Auch in dieser Saison stachen etliche Youngster heraus, die sich mit fantastischen Leistungen in der Spitze etablierten, oder sich bei einem großen Verein ins Rennen brachten. 90min präsentiert die torgefährlichsten U23-Stars Europas.

10. Kai Havertz - 17 Saisontore

Kai Havertz
Kai Havertz ist nach einer starken Saison bereit für den nächsten Schritt | Pool/Getty Images

Leverkusens Ausnahme-Talent lieferte eine fantastische Rückrunde ab. Damit kann der Youngster auf eine starke Ausbeute zurückblicken. Auf ebenfalls 17 Tore kamen unter anderem Donyell Malen, Tammy Abraham und Mason Greenwood.

9. Victor Osimhen - 18 Saisontore

Victor Osimhen
Osimhen brachte Lille etwa 60 Millionen Euro ein | Jean Catuffe/Getty Images

Gerade erst wechselte Victor Osimhen für eine hohe zweistellige Millionensumme zum SSC Neapel. Mit seinen 18 Treffern während der verkürzten französischen Saison leistete er aber auch viel Eigenwerbung.

8. Lautaro Martínez - 19 Saisontore

Lautaro Martinez
Mit 22 Jahren steht Lautaro Martínez noch am Beginn seiner Karriere | Marco Luzzani/Getty Images

Vom FC Barcelona wird Lautaro Martínez schon lange umworben. Seine mitunter starken Leistungen unterstrichen die großen Ambitionen in jedem Fall. Allerdings muss der Argentinier trotz seiner 19 Treffer an seiner Konstanz arbeiten.

7. Myron Boadu - 20 Saisontore

Boadu konnte in 24 Ligaspielen 14 Mal jubeln
Boadu konnte in 24 Ligaspielen 14 Mal jubeln | ANP Sport/Getty Images

Myron Boadu litt ebenfalls unter der verkürzten Spielzeit in den Niederlanden. In der Eredivisie und der Europa League war der Angreifer bis zum Saisonabbruch in Bestform unterwegs. Sogar die Torjägerkrone wäre für ihn in der Liga möglich gewesen.

6. Jadon Sancho - 20 Saisontore

Jadon Sancho
Sancho ist Torjäger und Vorlagengeber zugleich | Lars Baron/Getty Images

Im Dress von Borussia Dortmund glänzte Jadon Sancho nicht nur als fleißiger Torvorbereiter. Auch sein eiskalter Abschluss ließ den Marktwert des 20-Jährigen nach oben schnellen.

5. Marcus Rashford - 22 Saisontore

Marcus Rashford
In der Liga schlug Rashford 17 Mal zu | Pool/Getty Images

Die zweite englische Sturmhoffnung heißt Marcus Rashford. Der Linksaußen von Manchester United war stets für Tore gut und stockte sein Konto Woche für Woche auf. So reichte es am Ende für starke 22 Treffer.

4. Gabriel Jesus - 22 Saisontore

Gabriel Jesus
Gabriel Jesus hat sich bei City etabliert | Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images

Auf die selbe Anzahl von Torerfolgen kommt auch Gabriel Jesus. Der Brasilianer war dafür in der Königsklasse deutlich effektiver. National ließ er allerdings ebenfalls viele große Namen hinter sich.

3. Jonathan David - 23 Saisontore

KAA Gent vs AEK Larnaca - UEFA Europa League Third Qualifying Round: Second Leg
Jonathan David schlug allein in der Liga 18 Mal zu | Isosport/MB Media/Getty Images

Mit Jonathan David findet sich ein enorm talentierter Youngster auf Platz Drei. 23 Treffer markierte der Kanadier in der sogar noch abgebrochenen belgischen Saison. Damit ballerte sich der Angreifer aus Gent auf die Zettel der ganz großen Klubs.

2. Kylian Mbappé - 30 Saisontore

Paris Saint-Germain v Celtic - Friendly Match
In Europa war Kylian Mbappé fast erneut das Maß aller Dinge | Xavier Laine/Getty Images

Geht es allein nach den Toren in den Top-Wettbewerben Europas, würde Kylian Mbappé auf dem ersten Platz des Rankings stehen. Der Franzose zeigte sich sowohl in der Ligue 1 wie auch in der Champions League enorm erfolgreich. Mit Paris Saint-Germain musste aber auch der Ausnahmekönner auf einige Ligapartien verzichten.

1. Erling Haaland - 44 Saisontore

Erling Haaland
Haaland erlebte in Dortmund einen Traumstart | DeFodi Images/Getty Images

Auf Platz Eins steht natürlich Erling Haaland nach seiner Fabelsaison. Allerdings profitierte er auch von den 20 Treffern, die er alleine in den österreichischen Wettbewerben erzielte. Dennoch ist seine Quote beachtlich und bestätigte sich darüberhinaus auch beim BVB. In der Champions League gehört er nach wie vor zu den besten Torschützen.