Transfer

Ronaldo, Messi, Süle und Co: Die 10 überraschendsten Transfers der Saison

Dominik Hager
Die Wechsel von Cristiano Ronaldo und Lionel Messi gehörten zu den absoluten Paukenschlägen
Die Wechsel von Cristiano Ronaldo und Lionel Messi gehörten zu den absoluten Paukenschlägen / Nicolò Campo/GettyImages
facebooktwitterreddit
7 von 10

4. Florian Thauvin - Olympique Marseille zu Tigres UANL

Florian Thauvin
Azael Rodriguez/GettyImages

Flaurian Thauvin gehörte jahrelang zu den besten Flügelspielern der Ligue 1. Für Olympique Marseille bestritt der Franzose 281 Spiele und markierte starke 147 Scorer-Punkte. Der 29-Jährige wurde in all den Jahren nicht umsonst mit noch größeren Vereinen in Verbindung gebracht.
Unter anderem wurde einst über einen Thauvin-Wechsel nach München oder Leverkusen spekuliert.

Im vergangenen Sommer landete der feine Techniker dann jedoch völlig überraschend in Mexiko. Seitdem kickt der Franzose für Tigres UANL und ist noch bis 2026 an den Klub-WM-Finalisten aus dem Vorjahr gebunden.

facebooktwitterreddit