90min
DFB-Team

"Es war der nächste Schritt": Die Stimmen zum 6:0-Sieg gegen Armenien

Simon Zimmermann
Toller Auftritt des DFB-Teams gegen Armenien
Toller Auftritt des DFB-Teams gegen Armenien / CHRISTOF STACHE/Getty Images
facebooktwitterreddit
2 von 6

Hansi Flick:

Hans-Dieter Flick
Hansi Flick war hochzufrieden über den Auftritt seiner Mannschaft / Alexander Hassenstein/Getty Images

Über das Spiel: "Wir haben eine enorme Qualität in der Mannschaft, aber es ist wichtig, dass man liefert, wenn es zählt. Es war wichtig, dass wir heute in die Tiefe gehen. Das ist uns gut gelungen. Auch die Positionierungen waren gut. Wir sind im Strafraum und selbst im Fünfmeterraum immer tief gegangen und haben uns frei gelaufen. Das sind die Dinge, die wir brauchen."

Über die Leistung im Vergleich zum Liechtenstein-Spiel: "Wir haben gegen Liechtenstein schon viele Dinge gut gemacht, aber auch einige nicht gut. Wir wollten diesmal in der Positionierung besser sein. Es war wichtig, dass wir die Räume freiziehen. Die Präzision im Abschluss und Vertrauen in ihre Qualität waren heute da. Das haben wir besser gemacht."

"Mir hat es schon gut gefallen. Es war der nächste Schritt, den wir gesetzt haben. Die Mannschaft kann froh sein über die Leistung, aber wir müssen schauen, dass wir uns jetzt schnell auf Island konzentrieren. Wir hatten uns vorgenommen, zwei Siege einzufahren und Tabellenführer zu werden. Wir wollten außerdem ein Spiel zeigen, das die Leute begeistert und dass Freude bereitet, nicht mehr nicht weniger.

Über die Stimmung in Stuttgart: "Die Stimmung war einfach fantastisch und es freut mich umso mehr, dass wir da so ein Spiel abgeliefert haben. Es war ein Miteinander und so soll es sein."

Über Marco Reus: "Es hat ihm gutgetan eine gute Vorbereitung zu haben. Er hat die letzten Jahre viel Pech gehabt. Wenn man verletzt ist, dann ist es immer schwierig, während der Saison wieder bei 100 Prozent zu sein. Deswegen hat mich das besonders gefreut, dass er aktuell so fit ist."

Über Florian Wirtz und Karim Adeyemi: "Bei Florian ist es einfach schön anzuschauen, was das Kombinationsspiel angeht. Karim hat gezeigt, dass er im Strafraum eiskalt sein kann."

facebooktwitterreddit