DFB-Team

Gnabry muss Länderspielreise abbrechen - BVB-Star nachnominiert

Jan Kupitz
Serge Gnabry
Serge Gnabry / Markus Gilliar/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wechsel bei der deutschen Nationalmannschaft: Serge Gnabry muss die Länderspielreise vorzeitig abbrechen - stattdessen rückt Julian Brandt nach.


Der DFB gab am Mittwoch bekannt, dass Gnabry das Mannschaftsquartier der Nationalmannschaft wegen "leichten Symptome eines grippalen Infekts" vorzeitig verlassen hat. Zwar waren alle vier vorgenommen Coronatests seit Ankunft des Bayern-Stars negativ ausgefallen, doch als Vorsichtsmaßnahme entschieden sich die Verantwortlichen, Gnabry vorzeitig nach Hause zu schicken.

Als Nachrücker berief Hansi Flick den Dortmunder Julian Brandt in sein Aufgebot - der Mittelfeldspieler wird im Laufe des Tages zum DFB-Tross stoßen. Somit stellt der BVB doch noch einen Nationalspieler bei der hiesigen Länderspielpause; in den vergangenen Tagen hatte es mehrere Diskussionen darüber gegeben, dass der zweitbeste deutsche Klub keinen einzigen DFB-Spieler stellte.

Die Flick-Truppe trifft am Samstag (20:45 Uhr) auf Israel, danach geht es am Dienstag (20:45 Uhr) gegen die Niederlande. Beide Partien sind Freundschaftsspiele.


Alle News zum DFB-Team bei 90min:

facebooktwitterreddit