90min
DFB-Team

"Lust auf die deutsche Nationalmannschaft" - Pressestimmen zum Sieg gegen Island

Yannik Möller
Ein gelungenes Triple-Debüt für die deutsche Nationalelf
Ein gelungenes Triple-Debüt für die deutsche Nationalelf / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Hansi Flick schließt die ersten Länderspiel-Auftritte mit drei Siegen aus drei Partien ab. Das 4:0 gegen Island sorgt in der Presse zwar nicht für die größten Jubelsprünge. Nach dem souveränen Auftritt konnte der neue Bundestrainer dennoch so etwas wie Aufbruchstimmung entfachen.


Die Pressestimmen zum 4:0 gegen Island

kicker: "Auch Island keine Hürde: DFB-Elf baut Tabellenführung aus" - "Offensiv produzierte das spielfreudige DFB-Team vier Tore - aber auch eine Reihe an vergebenen Hochkarätern" - "Die vergebenen Chancen sollten zum Leitmotiv des zweiten Durchgangs werden - im weiteren Verlauf aber ausschließlich vor dem isländischen Tor"

WAZ: "Nächster Sieg! DFB-Team nimmt die Hürde Island locker" - "Drittes Spiel, dritter Sieg. Hansi Flick übersteht seine erste Länderspielphase ohne Makel" - "Was in der jüngeren Vergangenheit die deutsche Mannschaft schon mal aus dem Tritt bringen konnte, schien sie im Zeitalter 3 n.L. (drittes Spiel nach Löw) regelrecht zu beflügeln"

Bild: "Sieg-Triple für Flick" - "Bei den Isländern feiert der Bundestrainer seinen dritten Sieg im dritten Spiel. Unsere Mannschaft spielt cool und konzentriert – auch wenn es diesmal keine Gala war" - "0 Tage hat der Bundestrainer seine neue Mannschaft zusammen. Klar: Liechtenstein, Armenien und Island sind keine Fußball-Riesen. Appetit auf mehr machen die Auftritte trotzdem"

Hans-Dieter Flick, Jamal Musiala
Auch Jamal Musiala durfte unter Hansi Flick wieder aufspielen / Alex Grimm/Getty Images

Goal: "Nächster Dreier! DFB-Team auch auf Island souverän" - "Neun Punkte, tolle Tore und endlich wieder Begeisterung: Mit einem makellosen Start hat Bundestrainer Hansi Flick alle Zweifel an der WM-Qualifikation zerstreut und neue Lust auf die deutsche Nationalmannschaft gemacht"

Sport1: "Deutschland schießt Island ab" - "Auch gegen Island erlebt das DFB-Team mit Bundestrainer Hansi Flick einen erfolgreichen Abend. Der Tabellenführer der Gruppe J präsentiert sich in Reykjavik souverän und spielbestimmend" - "Neun Punkte, tolle Tore und endlich wieder Begeisterung: Mit einem makellosen Start hat Bundestrainer Hansi Flick alle Zweifel an der WM-Qualifikation zerstreut und neue Lust auf die deutsche Nationalmannschaft gemacht"

SZ: "Nur die Verschwendung kostet einige Nerven" - "Beim 4:0 gegen tapfere Isländer genügt der DFB-Elf ein beherrschter, energiesparender Auftritt. Die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick bewährt sich als gut abgestimmtes Ensemble" - "Zum 4:0-Sieg gegen die tapferen, aber konstant unterlegenen Isländer genügte ihnen ein beherrschter, energiesparender Auftritt"

Welt: "Deutschland gelingt dritter Sieg im dritten Spiel unter Flick" - "Nach einem mäßigen Starterfolg über Liechtenstein und einem berauschenden Spiel gegen Armenien nimmt die deutsche Auswahl auch die dritte Hürde und gewinnt gegen Island. Die erste Bilanz unter dem neuen Bundestrainer kann sich sehen lassen" - "Flick entlässt seine Spieler mit einem guten Gefühl in die anstehenden Top-Spiele in Bundesliga, Premier League und Champions League"

facebooktwitterreddit