90min
DFB-Team

Kahn, Klinsmann & Co.: Was machen die Europameister von 1996 heute?

Philipp Geiger
Bei der EURO 1996 wurde Deutschland zum dritten Mal Europameister
Bei der EURO 1996 wurde Deutschland zum dritten Mal Europameister / Alessandro Sabattini/Getty Images
facebooktwitterreddit

Vor 25 Jahren gelang es der DFB-Auswahl letztmals, den EM-Titel zu gewinnen. Im Finale setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Berti Vogts gegen Tschechien in der Verlängerung dank des Golden Goals von Oliver Bierhoff mit 2:1 durch. Ob als Trainer, Funktionär oder Experte - fast alle Europameister von 1996 sind aktuell im Fußballgeschäft unterwegs.

23. Andreas Köpke

Andreas Köpke
Andreas Köpke / Alexander Hassenstein/Getty Images

Verein: Eintracht Frankfurt
EM-Einsätze: 6

Im EM-Halbfinale gegen England parierte Köpke im Elfmeterschießen den sechsten Elfmeter der Gastgeber und legte damit den Grundstein für den Einzug ins Finale, den Andreas Möller mit seinem Treffer perfekt machte. Auch im Endspiel gegen Tschechien zeigte der Schlussmann eine bärenstarke Vorstellung und konnte nur per Strafstoß bezwungen werden.

Mit Ausnahme einer vierwöchigen Tätigkeit bei Hertha BSC Ende 2019 ist der 59-Jährige seit Oktober 2004 Torwarttrainer beim DFB.

22. Oliver Kahn

Oliver Kahn
Oliver Kahn / Handout/Getty Images

Verein: FC Bayern München
EM-Einsätze: 0

Kahn stand bei der WM 1994 erstmals im Kader der Nationalmannschaft und blieb sowohl bei diesem Turnier als auch bei der EM 1996 ohne Einsatzminute.

Elfeinhalb Jahre nach seinem Karriereende kehrte der 86-fache Nationalspieler Anfang 2020 wieder zum FC Bayern München zurück, wo er seither Mitglied des Vorstandes ist. Zum 01. Juli 2021 wird der 52-Jährige den Posten des Vorstandsvorsitzenden von Karl-Heinz Rummenigge übernehmen.

21. Oliver Reck

Karl Del'Haye, Oliver Reck
Karl Del'Haye und Oliver Reck (r.) / Alex Grimm/Getty Images

Verein: Werder Bremen
EM-Einsätze: 0

Auch Reck blieb bei der EURO 1996 ohne Einsatzminute. Sein einziges Länderspiel bestritt der Schlussmann wenige Tage vor dem Start der Endrunde, als er im letzten Testspiel gegen Liechtenstein (9:1) 90 Minuten lang ran durfte.

Nach seinem Karriereende ist der 56-Jährige dem Fußball treu geblieben und kann mittlerweile einige Trainerstationen vorweisen. Seit Dezember 2019 sitzt der gebürtige Frankfurter beim Regionalligisten SSV Jeddeloh II auf der Trainerbank.

20. Markus Babbel

Markus Babbel
Markus Babbel / Hagen Hopkins/Getty Images

Verein: FC Bayern München
EM-Einsätze: 5

Der Verteidiger in Diensten des FC Bayern wurde im ersten Gruppenspiel nach knapp einer Viertelstunde für den verletzten Jürgen Kohler eingewechselt und verpasste mit Ausnahme des dritten Gruppenspiels, bei dem Babbel gelbgesperrt zuschauen musste, keine einzige Spielminute mehr.

Wie einige andere Europameister stieg auch der 48-Jährige nach seiner aktiven Zeit ins Trainergeschäft ein. Der gebürtige Münchner trainierte unter anderem Hertha BSC und den FC Luzern. Bis Januar 2020 stand Babbel bei den Western Sydney Wanderers unter Vertrag. Zur U21-EM wurde der Ex-Profi bei der Sendung ran Experte.

19. Thomas Helmer

Thomas Helmer
Thomas Helmer / Sascha Steinbach/Getty Images

Verein: FC Bayern München
EM-Einsätze: 6

Helmer feierte wenige Monate nach dem WM-Triumph 1990 sein Debüt für die Nationalmannschaft und bestritt in knapp acht Jahren 68 Länderspiele. Bei der EURO 1996 war der Verteidiger gesetzt und verpasste nur im Halbfinale einige Minuten.

Der Europameister ist seit einigen Jahren im TV zu sehen und moderiert bei Sport1 unter anderem den Doppelpass. Zur neuen Saison wird der 56-Jährige, der bis Dezember 2015 Aufsichtsratsmitglied bei Arminia Bielefeld war, von Florian König abgelöst.

18. Stefan Reuter

Stefan Reuter
Stefan Reuter / Matthias Hangst/Getty Images

Verein: Borussia Dortmund
EM-Einsätze: 4

Die BVB-Legende wurde 1990 Weltmeister und durfte sich sechs Jahre später über den zweiten großen Titelgewinn mit der Nationalmannschaft freuen. Bei der EM stand Reuter in vier Partien als rechter Mittelfeldspieler in der Startelf. Das Finale verpasste der 69-fache Nationalspieler allerdings gelbgesperrt.

Nach seiner aktiven Zeit war der 54-Jährige zunächst ein halbes Jahr lang bei Borussia Dortmund als Teammanger tätig. Nach einer weiteren Station beim TSV 1860 München (Sportlicher Leiter) kam Reuter Anfang 2013 zum FC Augsburg, wo er seither den Posten des Geschäftsführers innehat.

17. Jürgen Kohler

Jürgen Kohler
Jürgen Kohler / Jörg Halisch/Getty Images

Verein: Borussia Dortmund
EM-Einsätze: 1

Für den Vorstopper war die Europameisterschaft bereits nach wenigen Minuten vorbei. Im Auftaktspiel gegen Tschechien verletzte sich der Kapitän am rechten Knie, was für ihn das vorzeitige EM-Aus bedeutete.

Kohler hängte seine Fußballschuhe nach der Saison 2001/02 an den Nagel und wurde anschließend deutscher U21-Cheftrainer. Im Laufe der Jahre folgten noch einige weitere Funktionärs- und Trainertätigkeiten. Bis Sommer 2020 trainierte der 55-Jährige, der auch als Unternehmensrepräsentant und Vermögensberater arbeitet, die U19 von Viktoria Köln.

16. René Schneider

Verein: FC Hansa Rostock
EM-Einsätze: 0

Der Verteidiger hat ein Länderspiel in seiner Vita stehen. Im Dezember 1995 durfte Schneider (Bildmitte) beim torlosen Remis gegen Südafrika von Beginn an ran. Nach der EURO 1996, wo der Hansa-Profi nicht zum Zug kam, stand er nicht mehr im Aufgebot der Nationalmannschaft.

Seit 2003 betreibt der Europameister eine eigene Fußballschule, deren Mannschaften unter dem Namen FC Förderkader Rene Schneider an den Start gehen. Bei seinem Ex-Verein Hansa Rostock war der 48-Jährige von Sommer 2016 bis November 2017 als Sportlicher Leiter aktiv.

15. Matthias Sammer

Matthias Sammer
Matthias Sammer / CHRISTOF STACHE/Getty Images

Verein: Borussia Dortmund
EM-Einsätze: 6

Als Libero verpasste Sammer bei der Europameisterschaft keine einzige Spielminute und steuerte sowohl im zweiten Gruppenspiel gegen Russland (3:0) als auch im Viertelfinale gegen Kroatien (2:1) einen Treffer bei. Der ehemalige DDR-Nationalspieler wurde zudem als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Der 53-Jährige feierte auch nach seiner aktiven Karriere große Erfolge und wurde in seiner ersten Saison als BVB-Cheftrainer Meister (2000/01). Viele Titel durfte der Europameister auch während seiner Zeit als Sportvorstand beim FC Bayern (2012 - 2016) bejubeln. Seit April 2018 steht Sammer, der ab der neuen Saison bei Amazon Prime als Champions-League-Experte zu sehen sein wird, den BVB-Verantwortlichen als Berater zur Seite.

14. Dieter Eilts

Dieter Eilts
Dieter Eilts / Shaun Botterill/Getty Images

Verein: Werder Bremen
EM-Einsätze: 6

Der langjährige Werder-Profi lief bei der EM sechs Mal von Beginn an auf und stand außer im Finale, wo er in der Halbzeitpause verletzt ausgewechselt werden musste, immer über die komplette Distanz auf dem Platz.

Der einstige Sechser trainierte in den letzten zwei Jahrzehnten nicht nur DFB-Nachwuchsmannschaften, sondern war auch über sechs Jahre lang (bis Sommer 2018) Leiter der Werder-Fußballschule. Aktuell arbeitet der 56-Jährige als Betreuer an einer Grundschule.

13. Mario Basler

Mario Basler
Mario Basler / Tristar Media/Getty Images

Verein: Werder Bremen
EM-Einsätze: 0

Der Offensivspieler hatte im Sommer 1996 das Verletzungspech an den Schuhen kleben. Basler verletzte sich sowohl vor als auch während der EM und blieb deshalb ohne Einsatz.

Nach seiner aktiven Zeit war der 52-Jährige nicht nur im Trainergeschäft, sondern auch rund ein Jahr lang als Geschäftsführer bei Lok Leipzig tätig. Seit einigen Jahren ist der einstige Bundesliga-Torschützenkönig, der seit zwei Jahren der TSG Eisenberg (Kreisliga) beratend zur Seite steht, auch in TV-Shows zu sehen.

12. Steffen Freund

Steffen Freund
Steffen Freund / Tristar Media/Getty Images

Verein: Borussia Dortmund
EM-Einsätze: 4

Für Freund ging die Europameisterschaft vorzeitig mit einer schweren Verletzung zu Ende. Bei seinem zweiten Startelfeinsatz im Halbfinale zog sich der BVB-Profi kurz vor dem Ende der Verlängerung einen Kreuzbandriss zu.

Als Trainer betreute der 51-Jährige einige DFB-Nachwuchsmannschaften, ehe er im Sommer 2012 bei Tottenham Hotspur als Co-Trainer (bis 2015) anheuerte. Seit rund vier Jahren ist der ehemalige Sechser bei RTL & Nitro als Experte und Co-Kommentator zu sehen/hören.

11. Thomas Häßler

Thomas Häßler
Thomas Häßler / Florian Ebener/Getty Images

Verein: Karlsruher SC
EM-Einsätze: 6

Der 101-fache Nationalspieler war bei einigen großen Turnieren dabei und gewann neben dem EM- auch den WM-Titel. Vier Startelfeinsätze und zwei Einwechslungen bei der EURO 1996 kann der offensive Mittelfeldspieler, der ohne Torbeteiligung blieb, vorweisen.

Seine erste Tätigkeit als Übungsleiter übernahm Häßler 2006 beim 1. FC Köln, wo er in den folgenden Jahren bei verschiedenen Mannschaften Techniktrainer war. Seit der Saison 2019/20 sitzt der 55-Jährige, der in jüngerer Vergangenheit auch bei der einen oder anderen TV-Show zu sehen war, beim BFC Preussen (Landesliga) auf der Trainerbank.

10. Andreas Möller

Andreas Möller & Thomas Berthold
Andreas Möller (l.) und Thomas Berthold / Christof Koepsel/Getty Images

Verein: Borussia Dortmund
EM-Einsätze: 5

Den Weltmeister ereilte bei der EM das gleiche Schicksal wie Reuter. Nach seiner zweiten Gelben Karte im Halbfinale, wo Möller im Elfmeterschießen für die Entscheidung gesorgt hat, musste er beim Endspiel gesperrt zuschauen. Bei seinen fünf Einsätzen zuvor steuerte der Stammspieler einen Treffer sowie eine Vorlage bei.

Im Oktober 2019 kehrte der 53-Jährige zur Frankfurter Eintracht zurück. Bei seinem Ex-Verein ist der einstige Offensivspieler seither als Leiter der Nachwuchsabteilung angestellt. Zuvor war der gebürtige Frankfurter unter anderem Co-Trainer bei der ungarischen Nationalmannschaft.

9. Thomas Strunz

Thomas Strunz
Thomas Strunz / Sascha Steinbach/Getty Images

Verein: FC Bayern München
EM-Einsätze: 5

Auf 41 Länderspiele bringt es der gebürtige Duisburger, der bei der EM fünf Mal zum Einsatz kam. Im dritten Gruppenspiel gegen Italien (0:0) durfte Strunz erstmals von Beginn an ran und flog nach knapp einer Stunde mit Gelb-Rot vom Platz. Im Finale fand sich der 53-Jährige erneut in der Startelf wieder.

Nachdem der Ex-Bayern-Profi seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hatte, stieg er ins Spielerberatergeschäft ein, wo er bis heute tätig ist. Der Europameister war zwischenzeitlich auch Funktionär beim VfL Wolfsburg und bei Rot-Weiss Essen sowie Experte bei Sport1.

8. Jens Todt

Jens Todt
Jens Todt / Thomas Niedermueller/Getty Images

Verein: Werder Bremen
EM-Einsätze: 0

Aufgrund der zahlreichen Ausfälle wurde Todt vor dem Finale nachnominiert, blieb jedoch ohne Einsatz. Drei Länderspiele kann der 51-Jährige, der nach dem EM-Triumph nicht mehr für die DFB-Auswahl auflief, vorweisen.

Unmittelbar nach seinem Karriereende 2003 fing der defensive Mittelfeldspieler bei Hertha BSC als Chefscout an. Bei seiner letzten Station (Hamburger SV) musste der Sportdirektor im März 2018 nach gut einem Jahr seine Koffer packen. Aktuell arbeitet der Ex-Werder-Profi als Spielerberater.

7. Christian Ziege

Christian Ziege, Pia Ziege
Christian & Pia Ziege / Luca Teuchmann/Getty Images

Verein: FC Bayern München
EM-Einsätze: 6

Ziege zählte bei der Endrunde zu den Dauerbrennern und stand in jedem Spiel über die komplette Spieldauer auf dem Platz. Der linke Mittelfeldspieler traf im Auftaktspiel gegen Tschechien und bereitete im Endspiel den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich per Freistoß vor.

In seiner Vita hat der 49-Jährige bereits einige Trainer- und Funktionärstätigkeiten stehen. Der gebürtige Berliner war unter anderem Sportlicher Leiter bei Borussia Mönchengladbach und trainierte diverse DFB-Nachwuchsmannschaften. Im April 2019 verschlug es Ziege als Trainer zum österreichischen Klub FC Pinzgau Saalfelden. Vor rund einem Jahr hat der Europameister beim Drittligisten auch den Posten des Sportdirektors übernommen.

6. Mehmet Scholl

Mehmet Scholl
Mehmet Scholl / Boris Streubel/Getty Images

Verein: FC Bayern München
EM-Einsätze: 3

Nachdem Scholl in der Gruppenphase nur zuschauen musste, fand er sich in den drei K.o.-Spielen jeweils in der Startelf wieder. Ein Treffer war dem offensiven Mittelfeldspieler, der in allen drei Begegnungen ausgewechselt wurde, nicht vergönnt.

Neun Jahre ARD-Experte (bis 2017) und Amateur- sowie Jugendcoach beim FC Bayern waren unter anderem die Tätigkeitsbereiche des Europameisters seit seinem Karriereende 2007. Aktuell ist Scholl, der sich auch als Werbeträger einen Namen gemacht hat, im Bild-Podcast zu hören.

5. Oliver Bierhoff

Oliver Bierhoff
Oliver Bierhoff / Alexander Hassenstein/Getty Images

Verein: Udinese Calcio
EM-Einsätze: 3

Bierhoff stand bei der EM nur einmal in der Startelf, war am Ende allerdings der große Held. Im Finale erzielte der Stürmer wenige Minuten nach seiner Einwechslung zunächst den 1:1-Ausgleich. In der Verlängerung war der Italien-Legionär erneut zur Stelle und schoss Deutschland mit seinem Golden Goal zum Titel.

Seit Sommer 2004 ist der 53-Jährige mittlerweile Manager der Nationalmannschaft. Seine Karriere hatte der Europameister und 70-fache Nationalspieler ein Jahr zuvor beendet.

4. Marco Bode

Marco Bode
Marco Bode / Oliver Hardt/Getty Images

Verein: Werder Bremen
EM-Einsätze: 3

Ein halbes Jahr vor der Europameisterschaft debütierte Bode für die Nationalmannschaft. Bei der Endrunde kam das Werder-Urgestein drei Mal als Einwechselspieler zum Zug und stand insgesamt rund eine Stunde lang auf dem Platz.

Im Oktober 2014 stieg der 51-Jährige bei Werder Bremen zum Aufsichtsratsvorsitzenden auf. Nach knapp sieben Jahren und dem Abstieg in die 2. Bundesliga wird der Europameister im September nicht mehr zur Wiederwahl antreten.

3. Fredi Bobic

Fredi Bobic
Fredi Bobic / Alexander Hassenstein/Getty Images

Verein: VfB Stuttgart
EM-Einsätze: 3

Der Mittelstürmer fand sich unter den Spielern wieder, auf die Vogts im Finale nicht zurückgreifen konnte. Bei seinem dritten Startelfeinsatz im Viertelfinale gegen Kroatien musste Bobic (eine Vorlage bei der Endrunde) in der Halbzeitpause verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

In den letzten Jahren hat sich der Ex-Profi bei Eintracht Frankfurt als Sportvorstand einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Anfang Juni übernahm der 49-Jährige bei Hertha BSC den Sportchef-Posten.

2. Jürgen Klinsmann

Jürgen Klinsmann
Jürgen Klinsmann / PressFocus/MB Media/Getty Images

Verein: FC Bayern München
EM-Einsätze: 4

Stolze 47 Treffer erzielte Klinsmann bei seinen insgesamt 108 Länderspielen. Bei der EURO 1996 trug sich der Kapitän, der das Halbfinale verletzungsbedingt verpasste, drei Mal in die Torschützenliste ein.

Als Bundestrainer, Bayern-Cheftrainer und USA-Coach war der Weltmeister nach seiner aktiven Zeit tätig. Im November 2019 wurde der 56-Jährige bei Hertha BSC zunächst Aufsichtsratsmitglied und kurze Zeit später Cheftrainer. Nach nur zehn Wochen schmiss der Ex-Profi überraschend das Handtuch. Seitdem ist der Ehrenspielführer der Nationalmannschaft vereinslos.

1. Stefan Kuntz

Stefan Kuntz
Stefan Kuntz / Martin Rose/Getty Images

Verein: Besiktas Istanbul
EM-Einsätze: 5

Neben Bierhoff war Kuntz der zweite Legionär im EM-Kader. Seinen einzigen Treffer bei der Endrunde erzielte der Angreifer im Halbfinale gegen England, wo er nach einer guten Viertelstunde den 1:1-Ausgleich markierte. Nur im dritten Gruppenspiel stand der Linksfuß, der zwischen Auswechselbank und Startelf pendelte, nicht auf dem Platz.

Für Schlagzeilen sorgte der 58-Jährige zuletzt mit seiner U21, mit der er nach 2017 zum zweiten Mal Europameister wurde. Bevor der einstige Stürmer den DFB-Trainerposten übernahm, war er unter anderem Vorstandsvorsitzender beim 1. FC Kaiserslautern und Trainer beim Karlsruher SC.

facebooktwitterreddit