VfB Stuttgart

DFB gibt Sperre für VfB-Stürmer Luca Pfeiffer bekannt

Simon Zimmermann
Luca Pfeiffer sah in Köln glatt Rot
Luca Pfeiffer sah in Köln glatt Rot / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Für Luca Pfeiffer war die Partie am Sonntagnachmittag in Köln schon nach 56. Minuten vorbei. Der VfB-Stürmer sah von Schiedsrichter Harm Osmers die Rote Karte, nachdem er Timo Hübers mit offener Sohle übel am Knöchel erwischt hatte. Am Montag gab der DFB das Urteil gegen den 26-Jährigen bekannt.


Wie das DFB-Sportgericht mitteilte, muss der VfB-Stürmer die kommenden drei Ligapartien zuschauen. Der Verband wertete das Foul des Stürmers als "rohes Spiel gegen den Gegner". Die Stuttgarter haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Im kommenden Heimspiel gegen den FC Schalke werden die Schwaben auch auf Cheftrainer Pellegrino Matarazzo verzichten müssen. Der 44-Jährige sah beim 0:0-Remis in Köln die Gelb-Rote Karte.


Alles zum VfB bei 90min:

facebooktwitterreddit