Borussia Mönchengladbach

DFB gibt Sperre für Gladbachs Ko Itakura bekannt

Simon Zimmermann
Ko Itakura sah gegen Mainz Rot
Ko Itakura sah gegen Mainz Rot / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei der unglücklichen 0:1-Pleite von Borussia Mönchengladbach musste Ko Itakura nach einer Notbremse vom Platz. Der Japaner wurde vom DFB-Sportgericht am Montag für eine Bundesliga-Partie gesperrt.


Wie der DFB am Montagnachmittag verkündete, wurde Ko Itakura wegen seiner Notbremse gegen den Mainzer Karim Onisiwo für eine Ligapartie gesperrt. Im Einzelrichterverfahren wurde die Sperre "wegen eines unsportlichen Verhaltens" ausgesprochen.

Schiedsrichter Deniz Aytekin hatte den Innenverteidiger nach seinem Foul gegen Onisiwo am Sonntag in der 53. Minute mit glatt Rot des Feldes verwiesen. Gladbach und Itakura haben dem Urteil bereits zugestimmt, damit ist es rechtskräftig.

Itakura, der einen starken Einstand am Niederrhein erlebte, wird am kommenden Sonntag im Duell gegen den SC Freiburg (17.30 Uhr) fehlen. Für den Japaner könnte im Breisgau Marvin Friedrich in die Startelf von Trainer Daniel Farke rutschen.


Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit