90min
DFB-Team

U21: Di Salvo nominiert Belgien-Legionär Bätzner nach

Von Tobias Forstner
Damals noch im VfB-Outfit: Nick Bätzner (r.) in Stuttgarts U19
Damals noch im VfB-Outfit: Nick Bätzner (r.) in Stuttgarts U19 / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nick Bätzner vom belgischen Erstligisten KV Oostende steht vor seinem Debüt in der deutschen U21. Neu-Trainer Antonio Di Salvo nominierte den zentralen Mittelfeldspieler für Jan Thielmann nach, der aufgrund eines Infekts ausfällt.


Steffen Baumgart, Chefcoach des 1. FC Kölns, teilte am Mittwoch auf der Spieltagskonferenz vor dem Duell mit der SpVgg Greuther Fürth mit, dass Thielmann aufgrund einer Magen-Darm-Grippe am letzten Spieltag vor der anstehenden Länderspielpause nicht einsatzbereit ist und somit keinen Kaderplatz erhält.

Zwei Tage später vermeldete der DFB auf seinem offiziellen Twitter-Kanal, dass der 19-jährige Offensivmann auch die beiden nächsten EM-Qualifikationspartien verpassen wird. Am 07. Oktober geht es in Paderborn gegen Israel, fünf Tage später in Szeged gegen Ungarn.

Thielmann wurde zum ersten Mal für die U21-Auswahl nominiert, Nachrücker Bätzner ebenfalls. Letzterer wechselte im Sommer vergangenen Jahres von der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgarts zum KV Oostende. Für diesen stand er in der laufenden Saison in der Jupiler Pro League seit dem vierten Spieltag durchgehend in der Startelf. Ihm gelangen dabei ein Tor und zwei Vorlagen. An den ersten drei Matchdays kam er als Joker zum Einsatz.

facebooktwitterreddit