90min
DFB-Team

Katar 2022: Deutschland ist dabei - Flick-Team qualifiziert sich frühzeitig für die WM

Von Tobias Forstner
Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die DFB-Truppe bezwang Nordmazedonien auswärts in Skopje deutlich mit 4:0. Durch diesen Sieg sowie Armeniens Niederlage gegen Rumänien (0:1) ist der Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick die Teilnahme an der im Winter 2022 ausgetragenen Weltmeisterschaft in Katar nicht mehr zu nehmen.


Bei der in der Todor Proeski Arena stattgefundenen Partie gegen die nordmazedonische Elf hatten die DFB-Spieler noch eine Rechnung offen. Denn: Ende März dieses Jahres unterlag das damals noch von Jogi Löw trainierte deutsche Team gegen Nordmazedonien überraschend mit 1:2.

Durch die geglückte Revanche und Rumäniens Erfolg über Armenien hat Deutschland nach acht absolvierten von zehn anstehenden Partien in der WM-Qualifikationsgruppe J acht Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Rumänen, die den Platz an der Sonne ebenso wie die anderen fünf Nationen in dieser Gruppe nicht mehr erreichen können.

Es ist also durchaus vorstellbar, dass Flick an den beiden abschließenden Matchdays in diesem Wettbewerb Akteure einsetzt, die jüngst nicht allzu viele Spielminuten sammelten. Am 11.11. dieses Jahres geht es für die deutsche Mannschaft zu Hause gegen Liechtenstein, drei Tage später steht für sie die Auswärtsbegegnung in Armenien an.

facebooktwitterreddit