DFB-Frauen

2:0-Sieg nach Alu-Party gegen Österreich - Die DFB-Elf in der Einzelkritik

Daniel Holfelder
Lina Magull erzielte den Führungstreffer
Lina Magull erzielte den Führungstreffer / Mike Hewitt/GettyImages
facebooktwitterreddit

Deutschland steht im EM-Halbfinale! Die DFB-Elf konnte zwar nicht an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen, hielt aber mit etwas Glück erneut die Null und besiegte gut eingestellte Österreicherinnen letztlich verdient mit 2:0.

Tore:
1:0 Magull (25./Bühl)
2:0 Popp (90./ohne Vorarbeit)


Die Highlights der Partie im Video


Merle Frohms (Tor) - Bewertung 6/10

Merle Frohms
Merle Frohms / Maja Hitij/GettyImages

Bei Pässen in die Tiefe sehr aufmerksam, spielte gut mit und vereitelte so mehrmals gefährliche Gelegenheiten. Hatte in der 53. Glück, als ihr Fehlpass im Spielaufbau bei Dunst landete und ihre Frankfurter Kollegin die Latte traf. Mit der ein oder anderen Unsicherheit bei Standardsituation, etwa beim Postenschuss von Puntigam (59.), als ihre Faustabwehr etwas zu kurz geriet. Behielt auch im vierten EM-Spiel die weiße Weste, auch wenn Pfosten und Latte angesichts dreier österreichischer Aluminiumtreffer mithelfen mussten.

Giulia Gwinn (Rechte Außenverteidigung) - 6/10

Giulia Gwinn
Giulia Gwinn / Harriet Lander/GettyImages

Ihr Passspiel im Spielaufbau ließ speziell in der Anfangsphase zu wünschen übrig. Fand aber nach und nach in die Partie und hätte kurz nach der Pause fast das 2:0 markiert (46.), der Pfosten hatte etwas dagegen. In der 66. mit einer tollen Flanke auf Popp. Defensiv mit einer sehr soliden Leistung, gewann laut fotmob.com 83 Prozent ihrer Bodenzweikämpfe und überzeugte mit insgesamt 14 Klärungsaktionen oder Balleroberungen.

Kathrin Hendrich (Rechte Innenverteidigung) - 6/10

Kathrin-Julia Hendrich, Barbara Dunst
Kathrin Hendrich / Justin Setterfield/GettyImages

Fehlerlos und unauffällig. Die Österreicherinnen zwangen die Wolfsburgerin im Spielaufbau zu vielen langen Bällen, die meist auch prompt beim Gegner landeten. Setzte sich im Gegensatz zu Nebenfrau Hegering etwas weiter nach hinten ab und zeigte sich in Sachen Vorwärtsverteidigung zurückhaltend. Eine Aufgabenteilung, die das Innenverteidigerinnenduo bereits in der Gruppenphase praktiziert hatte.

Marina Hegering (Linke Innenverteidigung) - 7/10

Marina Hegering, Nicole Billa
Marina Hegering / Maja Hitij/GettyImages

In der Anfangsphase mit dem ein oder anderen Wackler, etwa in der 9. Minute, als sie mit einem Ballverlust Hickelsberger-Füllers Topchance auf das 1:0 einleitete. Mit zahlreichen Klärungsaktionen dennoch erneut der Fixpunkt der DFB-Defensive. Besonders in der Luft bärenstark. In der 50. mit einem genialen Pass auf Däbritz, die frei auf die letzte österreichische Kette laufen konnte, allerdings nichts mit der Gelegenheit anzufangen wusste.

Felicitas Rauch (Linke Außenverteidigung) - 7/10

Julia Hickelsberger-Fuller, Felicitas Rauch
Felicitas Rauch / Alex Pantling/GettyImages

Rauchs bestes EM-Spiel bislang. Im Passspiel solide, in der Abwehrarbeit konsequent, mit einigen guten Ballgewinnen und Zweikämpfen. Setzte nach vorne nicht nur über ihre Standards Impulse, etwa vor dem 1:0, als sie Zinsbergers Abstoß abfing.

Lena Oberdorf (Defensives Mittelfeld) - 8/10

Lena Oberdorf, Sarah Zadrazil
Lena Oberdorf / Harriet Lander/GettyImages

Starker Auftritt der Wolfsburgerin. Ihre Physis im Mittelfeldzentrum sorgte gerade in der letzten halben Stunde dafür, dass Österreich kaum mehr zum Zug kam. Versuchte sich ebenso nach vorne einzuschalten, auch wenn ihr nicht alles gelang. Oberdorf bestritt die meisten Defensivzweikämpfe im deutschen Team, von denen sie knapp 80 Prozent gewann (Quelle: fotmob.com). Dass sie mit 20 Jahren die jüngste Akteurin auf dem Feld war, ist angesichts ihrer Abgeklärtheit kaum zu glauben.

"Wir haben die Intensität sehr hoch gehalten - wieder einmal - und deshalb bin ich so stolz auf die Mannschaft. Es ist einfach ein tolles Gefühl. Wir sind alle zu 100 Prozent im Spiel, jeder läuft für den anderen, ich denke, das macht uns stark", erklärte Oberdorf gegenüber 90min direkt nach dem Spiel.

Sara Däbritz (Zentrales Mittelfeld) - 5/10

Laura Feiersinger, Sara Dabritz
Sara Däbritz / Justin Setterfield/GettyImages

Es ist noch nicht das Turnier der gebürtigen Oberpfälzerin. Däbritz versteckte sich und setzte kaum Akzente. Kam nur schwer in die Zweikämpfe und verlor auch die meisten ihrer direkten Duelle (laut fotmob.com vier von sechs). Mit einer Passquote von schwachen 56 Prozent (Quelle: fotmob.com). Wurde nach gut einer Stunde gelbverwarnt ausgewechselt.

Lina Magull (Zentrales Mittelfeld) - 7/10

Lina Magull
Lina Magull / Mike Hewitt/GettyImages

Markierte überlegt den Führungstreffer und bereitete Huths Riesenchance aufs 2:0 klasse vor (43.). Darüber hinaus zeigte sich die Münchnerin, der beileibe nicht alles gelang, sehr engagiert und wurde anders als Däbritz ihrer Leaderrolle gerecht. Hatte offenbar schon in der ersten Hälfte mit muskulären Problemen zu kämpfen, die sie bereits gegen Finnland außer Gefecht gesetzt hatten. Wurde daher nach rund 60 Minuten vom Feld genommen.

Svenja Huth (Rechtes Mittelfeld) - 6/10

Svenja Huth
Svenja Huth / Mike Hewitt/GettyImages

Sorgte mit einigen gefährlichen Hereingaben für Gefahr und hätte kurz vor der Pause beinahe das 2:0 erzielt, als Zinsberger das kurze Ecke offen ließ (43.). Konnte sich im Eins-gegen-Eins jedoch kaum durchsetzen und blieb besonders im zweiten Durchgang weitgehend unauffällig.

Klara Bühl (Linkes Mittelfeld) - 8/10

Klara Buhl, Julia Hickelsberger-Fuller
Klara Bühl / Alex Pantling/GettyImages

Hervorragende Leistung der Münchnerin. Ging immer wieder ins Dribbling und spielte mit Gegenspielerin Wienroither zeitweise Katz und Maus. In der 19. mit einem tollen öffnenden Pass auf Huth, kurz darauf setzte sie sich eindrucksvoll gegen ihre Ex-Bayern-Teamkameradin Carina Wenninger durch und bereite die deutsche Führung vor (25.). Hätte Sekunden nach dem Seitenwechsel auch beinahe das 2:0 mustergültig vorbereitet, als Giulia Gwinn nur den Pfosten traf. Das einzige, was Bühl an diesem Abend fehlte, war ein eigener Treffer. In der 78. schweißte sie das Leder an die Latte, vier Minuten später versemmelte sie aus sieben Metern frei vor dem leeren Tor die tausendprozentige Chance zur Vorentscheidung. Bemerkenswert, dass - neben Alexandra Popp - mit Oberdorf und Bühl die beiden jüngsten deutschen Spielerinnen den Unterschied ausmachten.

Alexandra Popp (Sturm) - 8/10

Verena Hanshaw, Alexandra Popp
Alexandra Popp / Maja Hitij/GettyImages

Langsam wird es unheimlich. Die Kapitänin traf auch in ihrem vierten EM-Spiel wieder - wenn auch unter gütiger Mithilfe von Manuela Zinsberger. Bereits in der Entstehung der deutschen Führung hatte Popp die österreichische Torfrau unter Druck gesetzt und deren Fehlpass auf Rauch provoziert. Leitete als Wandspielerin zudem Huths Riesen-Chance kurz vor der Pause ein und bediente Bühl vor deren unglaublichem Fehlschuss in der 82.. Mehrmals mit tollen Kopfballablagen, zielte aber selbst aus aussichtsreicher Position zwei Mal drüber (9.) oder daneben (66.).

Einwechslungen

Linda Dallmann für Magull (ab 64.) - Ohne Bewertung

Lina Magull, Linda Dallmann
Linda Dallmann / Maja Hitij/GettyImages

Fügte sich gut ins deutsche Spiel ein und zielte nach eigenem Ballgewinn nur ganz knapp über die Latte (72.).

Lena Lattwein für Däbritz (ab 64.) - Ohne Bewertung

Lena Lattwein
Lena Lattwein / Naomi Baker/GettyImages

Ähnlich wie Dallmann eine Bereicherung für die deutsche Elf. Leitete Bühls Monsterchance in der 82. mit einer starken Balleroberung ein.

Jule Brand für Bühl (ab 83.) - Ohne Bewertung

Klara Buehl, Jule Brand
Jule Brand / Maja Hitij/GettyImages

In der kurzen Einsatzzeit ohne nennenswerte Aktion.

Sydney Lohmann für Huth (ab 90./+4) - Ohne Bewertung

Sydney Lohmann
Sydney Lohmann / Alex Pantling/GettyImages

Stand nur für wenige Sekunden auf dem Platz.

Sophia Kleinherne für Rauch (ab 90./+4) - Ohne Bewertung

Sophia Kleinherne
Sophia Kleinherne / Visionhaus/GettyImages

Stand nur für wenige Sekunden auf dem Platz.


Frauenfußball bei 90min:

Twitter: @FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle News zur Frauen-EM
Alle Frauenfußball-News
Alle Frauen-Bundesliga-News

facebooktwitterreddit