Transfer

Bericht: Shootingstar Deniz Undav wechselt in die Bundesliga

Simon Zimmermann
Deniz Undav kehrt wohl nach Deutschland zurück
Deniz Undav kehrt wohl nach Deutschland zurück / Isosport/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Deniz Undav sorgt in Belgien für Furore. Der deutsche Mittelstürmer führt mit 18 Toren das Torjägerranking der Jupiler League Pro an und ist mit Aufsteiger Saint Gilloise sensationell auf Meisterschaftskurs. Die Leistungen des 25-Jährigen haben längst für große Aufmerksamkeit gesorgt - und sollen ihn kommende Saison in die Bundesliga führen.


Es ist die Cinderella Story in Belgien. Aufsteiger Royale Union Saint Gilloise liegt nach 23 Spieltagen an der Spitze der Jupiler League Pro. Und das mit deutlichem Abstand: neun Punkte Vorsprung sind es bereits auf den FC Brügge.

Maßgeblich verantwortlich für den kometenhaften Aufstiegs des Klubs aus dem Südwesten Brüssels ist Deniz Undav. Der 25-jährige Deutsch-Türke wechselte im Sommer 2020 vom SV Meppen nach Belgien. Von der deutschen 3. Liga ging es für Undav zunächst ins belgische Unterhaus, wo er seinen neuen Klub mit 17 Saisontoren in die 1. Liga schoss.

In der Jupiler League Pro angekommen, läuft es für Undav sogar noch besser. Überragende 18 Tore und zehn Vorlagen hat er in 23 Liga-Einsätzen aufgelegt. Sein Marktwert ist mittlerweile auf geschätzte fünf Millionen Euro nach oben geschnellt. Im Rennen um den Goldenen Schuh für den besten Torjäger Europas liegt Undav derzeit auf Rang 14.

Hat Undav bereits in der Bundesliga unterschrieben?

Kein Wunder, dass längst größere Klubs auf den 1,78 Meter großen Mittelstürmer aufmerksam geworden sind. Bei Saint Gilloise ist sein Vertrag noch bis 2023 gültig. Entsprechend könnte es im kommenden Sommer zu einem Transfer kommen. Für den Januar schließt der Stürmer selbst einen Abgang aus - schließlich will er zunächst noch die belgische Meisterschaft feiern.

Im Anschluss könnte der Traum von der Bundesliga wahr werden. Wie die belgische Zeitung Le Soir berichtet, habe Undav bereits bei einem Klub aus dem deutschen Oberhaus unterschrieben. Um welchen Verein es sich dabei handelt, geht aus dem Bericht allerdings nicht hervor.

In der jüngeren Vergangenheit flirtete Undav mit einem Wechsel zum FC Schalke. Die Knappen müssen allerdings erst noch die Rückkehr in die Bundesliga schaffen. Für Undav dürfte der Weg zurück nach Deutschland an einen anderen Ort führen.


Alle Transfer-News bei 90min

facebooktwitterreddit