Das geilste Warm-up der Fußballgeschichte: Nicolás Tagliafico ehrt Diego Maradona

Simon Zimmermann
Nicolás Tagliafico mit einem speziellen Tribut an Diego Maradona
Nicolás Tagliafico mit einem speziellen Tribut an Diego Maradona
facebooktwitterreddit

Die Fußballwelt trauert um einen ihrer Allergrößten. Nicolás Tagliafico drückte seine Trauer um Diego Maradona auf ganz besondere Weise aus: Der Argentinier erinnerte vor dem Champions-League-Duell gegen den FC Midtylland an das legendärste Warm-up der Fußballgeschichte.

1989 duellierten sich im UEFA-Cup-Halbfinale der FC Bayern und Maradonas SSC Neapel. Das Warm-up von Napolis Nummer zehn ging dabei in die Fußballgeschichte ein. Mit offenen Schuhen tanzte Maradona zum Opus-Song 'Live is Life' und streichelte dabei die Kugel, wie es wohl nur der argentinische GOAT konnte.

Am Mittwoch ging der vielleicht größte Fußballer, den dieser Planet je gesehen hat bekanntlich von uns. In Amsterdam stand das Champions-League-Gruppenspiel zwischen Ajax und dem dänischen Vertreter FC Midtylland an. Maradonas Landsmann, Linksverteidiger Nicolás Tagliafico, wollte in der Johan Cruyff Arena sein Idol auf ganz besondere Weise ehren.

Aus den Lautsprechern dröhnte 'Live is Life' - so wie damals im Münchener Olympiastadion vor 31 Jahren. Tagliafico hüpfte wie schon Maradona zu den Klängen des Klassikers und machte Keepie uppies wie einst Diego. Ein absoluter Gänsehautmoment und eine tolle Geste des 28-jährigen Ajax-Verteidigers.

Maradonas legendäres Warm-up im Münchener Olympiastadion:

facebooktwitterreddit