90min

Dank Teroddes Doppelpack: Hamburg dreht einen Rückstand gegen Würzburg

Oct 24, 2020, 3:04 PM GMT+2
Simon Terodde
Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Hamburger SV hat am Samstagmittag auf dramatische Art und Wiese mit einem 3:1-Ergebnis gegen die Würzburger Kickers den Siegeslauf der bisherigen Saison fortgesetzt. Die Truppe von Trainer Daniel Thioune konnte einen 0:1-Rückstand innerhalb der letzten 25 Minuten umdrehen.

Tore: 0:1 Lars Dietz (40.), 1:1 Simon Terodde (65.), 2:1 Simon Terodde (82.), 3:1 Tim Leibold (90.)

Würzburg konnte trotz der erdrückenden Hamburger Überlegenheit durch einen Eckstoß das erste Tor erzielen, als Lars Dietz den Ball über die Linie drückte. Die Hanseaten drängten nach diesem Tor noch mehr auf einen eigenen Treffer, konnten sich aber nur in der 65. Minute belohnen.

Simon Terodde erzielte den Ausgleich in klassischer Manier, indem er im Strafraum den Ball abschirmte und aus der Drehung die Kugel im gegnerischen Tor versenkte. Beim zweiten Treffer in der 82. Minute knallte er die Kugel direkt mit der ersten Berührung in den rechten Winkel, Würzburg-Keeper Fabian Giefer hatte keine Chance. Tim Leibold machte in der Nachspielzeit den Sack zu.

Immer wieder Terodde!

Der 32-jährige hat heute erneut unter Beweis gestellt, dass er der mit Abstand beste Zweitliga-Knipser der letzten Jahre ist. Nach fünf Spielen in dieser Saison kann er bereits sechs Tore vorweisen! Andere Spieler wie Manuel Wintzheimer und Moritz Heyer konnten ebenfalls überzeugen. Zu den individuellen Leistungen folgt bald ein eingehenderer Bericht.

facebooktwitterreddit