PSV-Shootingstar Cody Gakpo: Das sagt Eindhoven zu einem möglichen Winter-Wechsel

Simon Zimmermann
Cody Gakpo steht auf vielen Wunschlisten
Cody Gakpo steht auf vielen Wunschlisten / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Cody Gakpo hat bei der WM seinen Status als Shootingstar untermauert. Bei Manchester United steht er längst ganz oben auf der Wunschliste. Doch den Red Devils droht Konkurrenz. Derweil geht man bei der PSV Eindhoven von einem Winter-Wechsel aus.


Schon vor der WM in Katar stand Cody Gakpo auf den Wunschlisten vieler Topklubs. Mit starken Auftritten im Oranje-Trikot konnte der 23-Jährige nur noch mehr auf sich aufmerksam machen. Sein aktueller Klub PSV Eindhoven geht deshalb davon aus, dass der Flügelstürmer im Januar wechseln wird.

Vor allem Manchester United galt in den vergangenen Monaten als stark interessiert. Quellen haben gegenüber 90min bestätigt, dass PSV mittlerweile von einem Januar-Wechsel ausgeht. Das Eigengewächs steht in Eindhoven noch bis 2026 unter Vertrag, sein Marktwert wird auf 45 Millionen Euro geschätzt.

Man United bekommt bei Gakpo Konkurrenz

Nach 90min-Infos ist ein Transfer ins Old Trafford längst noch nicht sicher. Für Trainer Erik ten Hag ist Gakpo zwar der Wunschspieler, andere Topklubs haben aber ebenfalls ein Auge auf ihn geworfen. PSV-Fußballdirektor Marcel Brands ist offen für Gespräche und hat mittlerweile bestätigt, dass Gakpo im Januar gehen darf - vorausgesetzt, ein Klub zahlt mehr als 45 Millionen Euro Ablöse.

"Man muss realistisch sein. Wenn man über Codys Preisschild spricht, wie viele europäische Klubs sind in der Lage, einen Spieler seines Kalibers zu kaufen? Vielleicht zehn oder zwölf Vereine? Man braucht einen Spieler auf dieser Position und muss dann auch in der Lage und bereit sein, das Geld im Januar auszugeben. Wir müssen einfach abwarten, ob das alles klappt", erklärte Brands am Montagabend bei einer Veranstaltung der PSV-Fans.

"Es muss auf jeden Fall ein Rekordtransfer für PSV sein, dann weiß man, in welche Richtung es geht. Auf jeden Fall mehr als 40 Millionen Euro", fügte er hinzu. Bislang ist Hirving Lozano der Rekordverkauf der PSV. 2019 wechselte der Mexikaner für 45 Millionen Euro zur SSC Neapel.

"Wir müssen abwarten, ob das alles eintritt. In den Medien sieht es so aus, als stünden alle Vereine Schlange, aber in Wirklichkeit wissen wir noch nichts von einem Interesse. Cody fährt jetzt in den Urlaub. Wenn es etwas gäbe, wäre es Cody oder seinem Management bekannt. Uns ist jedoch nichts bekannt", so Brands weiter.

Gakpo selbst bestätigte kürzlich, dass er im Sommer über Manchester United "nachgedacht" habe und einen Wechsel in Erwägung ziehen würde, sollte es jetzt zu einer Annäherung kommen. Möglich scheint aber auch, dass ein anderer Topklub den Red Devils zumindest Konkurrenz machen wird.


Alles zu Transfers & Gerüchten bei 90min

facebooktwitterreddit